FC Barcelona 1-2 CD Alavés 10.09.16

#569337
Anonym
Carles_Puyol_5 wrote:
….

Das kann ich zur Gänze so unterschreiben, danke!

Ich hätte es sogar verständlich gefunden, wenn Rafinha statt Neymar begonnen hätte, um ehrlich zu sein. Auch Neymar war weit von seiner Normalform entfernt und Arda hätte die linke Seite wahrscheinlich auch besser gefallen.

Was man Lucho eventuell ankreiden könnte ist, dass er nicht sofort in der Halbzeit bzw. kurz danach reagiert hat. Aber anfänglich schien sich seine Entscheidung ja sogar zu bestätigen, als Mathieu den Ausgleich machte. Wer kann erahnen, dass wir hinten dann wieder wie eine Kreisliga-Mannschaft aussehen. Unser Abwehrverhalten ist eben in vielen Situationen sehr fragwürdig. Masche hat auch eine der schlechtesten Leistungen dargeboten, seit er bei uns ist. Wer kann schon damit rechnen. Dass Mathieu jetzt auch nicht der ist, der eine Abwehr bei einer schlechten Leistung des Abwehrchefs wieder pushen kann, ist auch klar. Digne war auch bei Weitem schlechter, als in den vorigen Partien. Vidal spielt sogar noch um Welten schlechter, als zuvor. Wir haben im Prinzip mit zwei Verteidigern gespielt. Masche konntest du vergessen und Aleix ist in seinem Abwehverhalten, um es nett auszudrücken, mehr als fragwürdig.

Mund abputzen weiter machen. Die Einstellung hingegen geht mir richtig auf den Senkel. Wir sind glaube ich der präpotenteste Haufen, den es im Weltfußball gibt. Denis, der gerade erst gekommen ist und sich erst beweisen muss, zeigt eine Arbeitshaltung als wäre satt und hätte alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Neymar probiert zwar viel, wollte aber unbedingt die Show haben, wo Messi und Suarez nicht auf dem Platz waren, tja – klappt nicht. Spielintelligenz gleich null (zumindest in dieser Partie).

Ich bin einer der größten Busi-Fans, aber was er da wieder abgeliefert hat, war echt traurig. Die Stabilität, die er sonst immer zu geben vermochte, hat er eher selbst eingerissen – und das als Kapitän auf dem Feld.

Aleix springt irgendwie herum und weiß nicht so recht, was er vorhat und tja Masche – das war eben alles andere als gut.