Taktik, Spielsystem, Erneuerungen

#571391
Anonym
Spongebob wrote:
Ich möchte mal etwas in den Raum werfen:

Ter Stegen
Vidal – Mascherano – Umtiti – Digne
Roberto
Rakitic – D. Suarez
Messi – Suarez – Neymar

oder

ter Stegen
Mascherano – Umtiti – Mathieu
D.Suarez – Rakitic – Roberto – Digne
Messi – Suárez – Neymar

Ich würde als Neuer hier auch gerne meinen Senf dazu geben. ;)

ter Stegen
Pique – Umtiti <-> Mascherano
Rafa/Vidal – Rakitic/Gomez – D. Suarez – Digne
M-S-N

(Damit Roberto als RV nicht durchspielen muss und Busquets mal öfter eine Pause bekommt)

Barca hat derzeit einige Spieler die ihr Potential am besten ausschöpfen würden, wenn sie auf einer anderen Position spielen würden als dies im Verlauf der Saison der Fall war. Leider hat Barca hier ein Luxusproblem, da auf vielen dieserPosition ein Messi oder Neymar speieln. Teilweise gibt es ihre Position im traditionellen Barca 4-3-3 aber auch gar nicht.

Nimmt man Roberto als positives Beispiel, ist aber bei allen noch nicht die Hoffnung verloren, denn es braucht eventl. nur etwas Zeit um auch auf den jetzigen Positionen zu überzeugen. Oder, was ich nicht hoffe, Verletzungspech, um auf ihren Lieblingspositionen zu spielen.


Turan
: Er ist kein MF im 4-3-3, da er einfach im Vergleich zu Iniesta und Rakitic zu defensivschwach ist, er kann das Spieltempo nicht bestimmen und Ruhe ins Spiel bringen. Gut aufgehoben ist er als LF sowie RF oder halt auf einer Position wie bei Atlético, die es bei Barca aber nicht gibt. Als Back-Up für Messi und Ney aber sehr gut. Nur das sind die beiden Spieler, die die meisten Spiele durchspielen. Wobei ich LE zutraue, hier zukünftig des Öfteren zu rotieren.

Rafa: Wäre in einem 3-4-3 auf der Linkenaußenbahn optimal aufgehoben. Laufstark in beide Richtungen sowie kombinationssicher. Im 4-3-3 sollte er als RF und LF auflaufen, da er ein Spieler mit starkem offensiv Drang und sehr abschlußstark ist. Im 4-3-3-MF ist er nicht optimal aufgehoben. Mit einem defensiv orintierten MF an seiner Seite sollte er aber gegen schwache Gegner auch dort gut aufspielen.

D. Suarez: Hat im klassischen 4-3-3 von den Reservisten das größte Mittelfeld-Potential. Gute Übersicht, technisch versiert, starkes Kurzpassspiel sowie als Vorbereiter. Würde ihn gern öfter neben Iniesta – hierzu wird es dieses Jahr leider nicht mehr kommen – sehen.

Vidal: Könnte in einem 3-4-3 auf rechts durchaus als Back-Up zu gebrauchen sein. Für einen RV ist sein Stellungsspiel leider nicht ausgeprägt genug.

Digne: Sowohl im 4-3-3 als LV als auch im 3-4-3 als linker MF gut, mit enormen Potential.

Roberto: Ich finde er ist als RV im 4-3-3 absolut nicht verschenkt. Da Barca mit extrem hohen Außenverteidigern spielt, kann man ihn im Ballbesitz eigentlich als MF sehen. Ähnlich wie Dani Alves kann er mit Rakitic und Messi gut an der Außenlinie kombinieren, aber auch mit einem seiner Läufe in die Mitte ziehen. Deutlich besserer Flankengeber als Alves. Für Barca gibt es von den Anlagen her eigentlich keinen besseren RV. Notfalls kann er mit seinem im letzten Jahr gewonnen Selbstvertrauen auch 6er oder 8er spielen.

Gomez: Habe ich als einzigen der bereits o.g. vor Barca noch nie in einem Spiel gesehen. Ihm merkt man, ähnlich wie bei Turan und L. Suarez in ihren ersten Saisons, noch ganz deutlich an, dass er noch nicht gut in das Barca-Positions- und Kurzpassspiel einbezogen ist. Hätte er in seinem jugen Alter, wie Rafa oder D. Suarez, eine La Masia/Barca B-Vergangenheit sehe dies bestimmt anders aus. Er braucht einfach Zeit und Spielpraxis. Als 8er hat er mir bis jetzt zu passiv und auf Sicherheit gespielt. Als 6er stand er deffensiv oft falsch positioniert und hat „natürlich“ nicht die Zweikampfstärke eines Busquets. Hier kenne ich ihn aber zu wenig und kann nicht einschätzen, ob er das devensive Potential hat. Offensiv fand ich ihn als 6er gut. Körpergröße und Statue erinnern ja auch durchaus an Busquets.

Mathieu: Solider Back-Up-IV im 4-3-3 oder 3-4-3 (auf links), nur kein LV.