FC Barcelona 1-1 Real Madrid 03.12.16 *El Clásico*

#572729
rumbero
Teilnehmer

Messi ist der Schlüssel!
Leider weiß keiner von uns, wie Messi innerlich wirklich tickt. Einigen können wir uns wahrscheinlich alle darauf, dass er in der argentinischen Nationalelf anders auftritt, als bei Barça. Mit Argentinien hat er noch keinen seriösen Pokal gewonnen, die Erwartungen des ganzen Landes sind riesig, er ist Kapitän und er ist der einzige herausragende Fußballer. Trotz der vielen Sch…, die medial gelaufen ist, ist er nach dem Rücktritt vom Rücktritt wieder hoch motiviert, er hat noch eine Rechnung offen.
Mit Barça hat er 8x Liga, 7x spanischen Supercup, 4x CL, 4x Copa, 3x Klub-WM und 3x UEFA Supercup gewonnen. Was kann diesen Mann noch motivieren? Womit kann ein Trainer diesen Mann motivieren? Er kann ihn nicht auf der Bank schmoren lassen, wie es oft neue Trainer mit Superstars gemacht haben, um diese zu mehr Leistung zu provozieren und die Machtverhältnisse klarzustellen. Messi ist seit Ende der Nuller Jahre mächtiger als jeder Trainer, das wissen wir. Er muss ihn also positiv motivieren – aber womit? Ich weiß es nicht, Lucho weiß es auch nicht.
An Messi hängt alles. Ich sage nicht, dass er keine Lust hat, vollkommen unmotiviert ist. Wenn Messi mit 80 % spielt, ist er immer noch Weltklasse. Das Unterbewusstsein lullt dich ein, sagt: warum anstrengen, reicht doch! Vielleicht haben auch die Verletzungen, etwas, was er Jahre lang überhaupt nicht kannte, zu seiner relativen Bequemlichkeit beigetragen: Bin ich bereit, eine neue Verletzung zu riskieren, um zum 3., 4., 5. mal Pokal X zu kriegen?
Messi ist unser größter Trumpf, aber dafür zahlen wir inzwischen einen hohen Preis.