FC Barcelona 1-1 Real Madrid 03.12.16 *El Clásico*

#572742
Kalelarga82
Teilnehmer

Barca bespielt nicht mehr so viele Zonen wie früher.
Ein Beispiel: Der RF ist im Angriff gegen Topclubs nicht mehr existent. Das Spielfeld und den Freiraum der für einige Spieler nötig ist um smarte und effektive Entscheidungen zu treffen ist im Zentrum nicht vorhanden. Alles viel zu eng wenn man nicht grad Iniesta heisst. Barca „zieht“ schon sehr lange das „Spielfeld nicht mehr auseinander“.

Im Basketball wäre das so ähnlich wie wenn man zwei Big Men in der Zone (also nähe des Korbes) verfrachten würde aber keine Scharfschützen an der 3er-Linie postieren würde. Wenn sie da stehen würden, würden sie auch vom Gegner verteidigt werden. Ergebnis: Mehr Platz unterm Korb für die 2 grossen Jungs.

Kleiner Ausflug in eine andere Sportart. Hier ebenso. Wenn das „Spielfeld auseinandergezogen wird“ gibt es für einige Teilbereiche (zum Beispiel das Zentrum) viel mehr Platz.
Das war gestern wie so oft wieder nicht der Fall. Sogar für Messi war es in der Mitte, wo er eigentlich am meissten glänzen würde, ziemlich eng. Wenn Messi in die Mitte zieht, verwaist der RF. Das Spielfeld wird kleiner. Real Madrid konnte sich auf genau die wenig bespielten Zonen von Barca konzentrieren. Und damit hatten sie im Grossen und Ganzen ziemlich viel Erfolg. Sie liefen Busquets und besonders Messi mit manchmal 3 Mann an. Wenn du das Spielfeld in dem Fall breiter machst, wird der Gegner bestraft. Er kann Messi dann in keinem Fall mit drei Mann angehen.
Entweder wir wählen eine falsche Taktik oder was anderes ist das Problem.
Aber man sieht mit der Verwaisung des RF auch ein anderes Problem. Marcelo konnte 70m spazieren gehen. Und das nicht nur 1x und auch nicht nur in diesem Clasico.

Ist das Trainergespann von Barca wirklich so dumm oder ist Real einfach eine Macht? Wieso sieht das ein Coach und sein Assi nicht?

Also vom Einsatz fand ich Barca gestern ganz gut. Nur denke ich dass diese Leistung das Maximum war. Reicht das für den grossen Wurf?

Bei Barca gibt es auch viel zu wenig Bewegung ohne Ball. Klar das keine Überraschungsmomente in der Offensive entstehen können. Immer die gleichen Ballstaffetten und immer die gleichen Aktionen.
Also Real hat gestern genau das gemacht wie man ein Team auswärts gegen Barca einstellen sollte. Nicht viel mehr.
Einfach nur traurig wenn man sich mal den Kader von uns anschaut. Was einige richtig gute Coaches wohl damit anstellen würden. Sie würden sich die Finger einzeln ablecken bei der Betrachtung dieses Potenzials.
Wahnsinn.

Meisterschaft ist noch nicht gegessen.