Premier League (England)

#572779
Andri
Teilnehmer

Ich war am Samstag mit Freunden in Manchester und habe mir das Spiel live angesehen.

Bis jetzt habe ich keine Wiederholungen im Netz angeschaut und somit beziehen sich meine Aussagen nur aufs Gesehene im Stadion.

Die erste Halbzeit dominierte City klar. Chelsea kam hinten kaum raus. Einzig am überragenden David Luiz lag es, dass nur Cahill ein Tor geschossen hat. :whistle:
Luiz hat jede Flanke abgefangen und hatte im Spiel lockere 10 Interceptions à la Busi.

In der 2. Halbzeit hat sich Chelsea dann gefangen. Weiterhin City den Ballbesitz überlassen aber gnadenlos gekontert.

Meiner Meinung nach hätte es aber gar nie soweit kommen dürfen.
De Bruyne müsste die 1000% Chance nach dem Seitenwechsel klar verwerten. Nach dieser Chance war er nur noch ein Schatten seiner selbst. Er haderte mit allem und jedem und brachte keinen geraden Pass mehr an den Mann.

Das schlimmste am ganzen Spiel war aber der Schiedsrichter. Ich war als neutraler Zuschauer dort und trotzdem empfand ich seine Leistung nicht nur als unterirdisch, sondern vorallem als parteiisch.
Es gab eine Hand voll Szenen, in denen er immer für Chelsea entschieden hat:
1. Zweikampf Luiz vs. Aguero: Aguero wäre alleine aufs Tor zugelaufen. Luiz ist zu langsam, sieht Aguero hinter sich und lässt ihn auflaufen. Für mich war das ein Foul und somit eine rote Karte…
2. Penaltys: Die ewige Diskusion. Hier mMn jedoch zu Recht: Gündogan wurde im 16er ab Schuss durch einen Kontakt ab Bein gehindert, ebenso wie Cahill (?) ein Handspiel gemacht hat und Navas (evtl.) gefällt wurde (war schwierig zu sehen im Stadion).
3. Rote Karten am Ende: Agueros Frutsfoul war absolut dumm. Die rote Karte und die jetzt bekannt gegebene 4-Spiel-Sperre ist völlig in Ordnung. Und nachher? Ein Chelseaspieler kommt angerauscht und haut Aguero um. Für mich auf eine klare Rote, der Schiri zückte aber Gelb. Weiter ging die Rudelbildung. Fabregas verpasste Fernandinho eine Schelle, dieser schlägt zurück. –> Rot für Fernandinho, Gelb dür Fabregas.
Fernandinho und Augero gehören vom Platz gestellt. Wenn der Schiedsrichter aber die Aktionen des 1. Chelsea-Spielers und die von Fabregas gesehen hat, wie zur Hölle kann er sie nur als gelbwürdig einstufen?

Schlussfazit: Es war ein unterhaltsames Spiel, wobei mich Conte taktisch sehr überzeugt hat. Peps Handschrift ist klar und deutlich zu erkennen und hätte der Schiri dieses Spiel nicht in die „richtige“ Bahn gelenkt, wäre City jetzt meiner Meinung nach Tabellenführer.