Zukunft von Luis Enrique

#572915
Tobi1511
Teilnehmer

Die Diskussion kommt ja in dieser Saison mittlerweile immer häufiger auf. Und ich finde auch, dass für ihn nach der Saison Schluss sein sollte, vorausgesetzt man hat einen würdigen Nachfolger parat. Dieser emotionslose Minimalistenfußball war ja schon letztes Jahr oft zu erkennen. Da geht man mit voller Euphorie in die Saison dank der Verstärkungen und des Kaderumbaus und dann kommt die Ernüchterung.
Lucho setzt gerade Rafinha und D.Suarez zu selten ein und stellt einen bisher meist nur durchschnittlichen Gomes über die beiden. Er stellt die teilweise unglaublich schwachen Busquets und Suarez weiterhin auf. Das zeugt nicht von Charakter und Mut, was er da oft abzieht.
Taktische Strukturen sind kaum zu erkennen. Das Spiel lebt meist nur von den Individualisten. Aus diesem Kader könnte man so viel mehr noch rausholen, selbst wenn am Ende der Saison wieder Titel gewonnen werden. Das verschleiert das ganze auch nicht.
Nur wird es schwer, einen geeigneten Ersatz zu finden. Eusebio ist natürlich eine Option, Rijkaard für mich weniger. Tuchel irgendwann mal, aber aktuell wird es schwer, ihn zu bekommen. Xavi wird denke ich frühestens in fünf Jahren übernehmen, bis dahin ist jedenfalls noch Zeit. Sampaoli wird man jetzt auch noch nicht verpflichten können. Der neue Mann müsste halt schon gut sein, Durchsetzungsvermögen und hohe, taktische Kompetenz besitzen.