Camp Nou

#572920
Arbeit in Spanien
Teilnehmer

Zunächst mal: Ich bin kein Gladbacher. Mein Herz schlägt für den VFL aus Bochum. Und wir haben nach der Relegation mit den Fohlen noch ein Hühnchen zu rupfen. Ich war beruflich in der Nähe von Barcelona und wollte ein Spiel „mitnehmen“ und nicht nur eine .Stadionführung machen, wo nur das Blaue vom Himmel erzählt wird.

Da ich mich im Vorfeld über die etwas kuriose Karten(nicht)vergabe gewundert habe bin ich halt über Gladbacher Seiten (ich bin des Spanischen nicht mächtig) auf die Einlassituation am Camp Nou gestoßen und habe das hier gepostet. Sorry, aber das war bewusst so organisiert und vorhersehbar. Und das Gastvereine z. B. aus Deutschland (ob Bayern, Dortmund oder Gladbach) mit einer etwas größeren Gefolgschaft anreisen dürfte sich auch schon bis Barcelona herum gesprochen haben. Die spielen ja nicht das erste Mal CL. Das war Schikane mit Ansage.

Und warum eine hundert Meter lange verkratzte Plexiglaswand zum Gästesektor aufgebaut wird (oder steht die immer da?), welche die Sicht arg einschränkt, kann ich überhaupt nicht verstehen.

Das Barca lieber das Geld der Touristen (inkl. Einkäufe im Fanshop) mitnimmt statt mit gemäßigten Preisen das katalanische Stammpublikum zu bedienen kann ich nachvollziehen. Ich war ja selbst einer davon. Mich hat z. B. der Abend im Mythos Camp Nou mit Eintrittskarten und Nebenkosten mehr gekostet als meine Dauerkarte beim VFL. Ich halte die Entwicklung aber für bedenklich. daß die echten Fans vor dem TV sitzen und Touris das Stadion füllen. Aber Barcelona kann es letztlich egal sein, solange die Kasse klingelt.

Und zu den Toiletten. Ich erwarte keine goldenen königlichen Urinale (das eher bei dem anderen großen spanischen Klub :cheer: ) sondern einfach nur Funktionierende. Die haben wir selbst an der Castroper in Bochum. Und das Stadion ist auch alt. Und wir kicken in den Niederungen der deutschen zweiten Liga.