CA Osasuna 0-3 FC Barcelona 10.12.16

#572984
Kalelarga82
Teilnehmer

Schaut euch mal via Twitter die Positions & Pass-Vernetzung von „11tegen11“ an. Habe mal die letzten beiden Spiele (Gladbach und Osasuna) mit den vorigen Partien verglichen. Natürlich hängt auch viel vom Gegner und seiner Taktik ab, wie Barca sich schlussendlich positioniert und den Ball zirkulieren lässt. Ich habe Probleme die Bilder hochzuladen, da ich leider unterwegs bin. Habe zwar die Bilder vom Rückspiel (1.HZ)l gegen ManCity nicht im Kopf, aber ich glaube dass diese drei genannten Spiele etwas gemeinsam haben wie Barca die Breite im Spiel gibt. Achtet auf die Mitte (viel Platz) und auf den rechten und den linken Flügel. Alle 3 Spieler auf dem Flügel (von jeder Seite) sind nah beieinander. Messi hatte genau in den Spielen sehr viel Platz. Probleme gabs in diesen Matches aber auch defensiv. Besonders für Busquets. Da die 8er weit weg von ihm sind. Also in der Theorie gefällt mir das, aber daran muss man noch arbeiten. Es ergeben sich mehr Räume genau in dem Punkt wo Messi öfter hingeht. Im Zentrum.
Also wenn der Trend dort hingeht, also das Spiel homogen breit zu machen (also nicht wie gegen Madrid) dann ist das ok. Man muss aber wirklich auch auf beiden Enden des Feldes, sprich auch defensiv nach hinten arbeiten. Sonst wird Busi wieder einen schlechten Tag erwischen und auch von mir verflucht…dabei ist er es wahrscheinlich nicht alleine Schuld. :sick:

Kann mir aber bei so einer taktischen Ausgangslage nicht richtig vorstellen dass der Ball fliessend und schnell zirkuliert. Das MF existiert ja in dem Fall nicht so richtig wenn hin und her gepasst wird. Fehleranfällig könnte es auch sein. Aber wenn man es in Zukunft sehr präzise ausführt, sehr effektiv.
Bin gespannt ob dies wirklich ein Trend ist und diese Positionierung der Spieler auf dem Feld in den nächsten Wochen öfter fabriziert wird.

Seht ihr das ebenso? :lol:

Achso, vielleicht forciert Lucho wegen genau dem Matchplan auch Gomes.