Fußballer des Jahres 2016 (FIFA & France Football)

#573062
GrüneLandschaft
Teilnehmer

@Barcelo86

Da kann ich erwidern, dass Messi ein ehrgeiziger Profi ist und eine Siegermentalität besitzt. Natürlich bedingt diese Siegermentalität dann logischerweise individuelle Bestätigungen, wenn auch nicht im Überfluss benötigt wie bei CR anscheinend so ist.

Und ich denke, dass seine letzten Leistungen dieses bezeugen können, dass auch ein relativ „bodenständiger“ Messi nicht nur duch Lobkosungen, sondern auch durch individuelle Titel bestätigt werden möchte. Denn er legt sich wirklich mehr ins Zeug und anscheinend ist auch am Gerücht was dran, dass er nach dem Clasico gesagt haben soll zu CR, er würde den Titel sich zurückholen.

Abgesehen davon findest du nicht, dass die bloße Erkenntnis nicht ausreichend sein kann, wenn auf der anderen Seite medial ein Typ gefeiert wird wie ein „GOTT“, obwohl er fussballerisch nicht unbedingt die Güteklasse Maradona, Zidane, IlFenemeno hat?

Ich finde, die gesamte Situation ist ausgeartet. Es ist aber nicht nur im Fussball so. Auch im Basketball ist es ähnlich, wenn man sich mal die Sticheleien der Medien bezüglich Jordan und LeBrown James gibt. Auch hier wird künstlich etwas aufgewertet gegen etwas, damit eine Konkurrenzgemeinschaft unter den Leuten entsteht. Denn nur so läuft der Rubel extremst und gibt maximalen Gewinn ab.
Und dieses Schema kommt aus der Branche „WRESTLING“. Dort liegen die Anfänge dieser küntslich hergeleiteten Streiterkulturen, wo es immer hin und her geht!