Fußballer des Jahres 2016 (FIFA & France Football)

#573065
Falcon
Teilnehmer

Ich würde eher meinen er ging an Messi zu Grunde, zumindest seine spielerischen Fähigkeiten. Sieht man ihn sich zu United Zeiten an, dann ist absolut nachvollziehbar wieso er einen Anspruch hatte gegen ihn um den besten Fußballer der Welt zu konkurrieren. Nur dann schüttelt Messi auch noch solche Statistiken aus dem Ärmel mit denen er mit seiner ursprünglichen Spielweise nicht mithalten können hätte. In England hatte er zu der Zeit noch das Argument auf seiner Seite, dass es die schwerste Liga der Welt sei. War zwar schon damals eher fragwürdig, heute glauben das nurmehr sehr engstirnige. In der selben Liga musste er nun gleiche Statistiken aufweisen, damit er bei den vielen Menschen punktet die nur Highlights vom Spiel sehen wenn er weiterhin als Kandidat für den Weltfußballer neben Messi gesehen werden will. Dementsprechend hat er sich gewandelt, mMn nicht zum Positiven, auch wenn er ohne Zweifel unglaubliche Zahlen vorweisen kann. Für mich ist das aber nicht alles. Den Ronaldo zu United Zeiten habe ich echt gerne spielen gesehen, muss ich ganz unverblümt zugeben, daher finde ich es richtig schade, ungeachtet dessen, dass er beim Konkurrenten spielt.