Real Betis 1-1 FC Barcelona 29.01.17

#574961

Ter Stegen verachten, verabscheuen, ihn hassen? Bei allem Respekt @Xavilla, aber du schießt hier tatsächlich mächtig über das Ziel hinaus. Auch wenn wir hier Fans mit Leib und Seele sind und deshalb viele Emotionen mit im Spiel sind, würde ich in mich gehen, wenn ich einen ellenlangen Absatz über den schieren Hass auf einen Spieler schreibe. Etwas befremdlich.

Sportlich kann man natürlich geteilter Meinung sein. Meine Meinung ist, dass die Anhänger, wie üblich, keine Geduld aufbringen und ihren Emotionen einfach freien Lauf lassen. Ter Stegen spielt nun einmal seine erste Saison als Stammkeeper bei Barça und sammelt noch viele Erfahrungen. Nicht wenigen Torhütern vor ihm ging es ähnlich, wie z.B. de Gea, der in seiner ersten Saison bei Man Utd. sogar rausrotiert wurde und jetzt zu den besten der Welt gezählt wird. Ein nettes weiteres Beispiel ist Claudio Bravo bei Man City; hört euch doch einmal um, was man dort so von ihm hält aktuell. Ich für meinen Teil werde ter Stegen noch Zeit geben und eine größere Zwischenbilanz nach dieser Saison ziehen.

Übrigens: Ich habe nun schon des Öfteren vernommen, ter Stegen sei nicht kritikfähig. Woher stammt diese Erkenntnis? Auch von seiner Arroganz ist häufig die Rede, während bei anderen Spielern gerne auf ein großes Selbstbewusstsein verwiesen wird. Ein schmaler Grat offensichtlich.

Herox wrote:
„Hernandez Hernandez, the ref who officiated Betis-Barca game today even filled out the match report incorrectly.
Ref claimed Betis fielded 10 players in their starting line-up. He also included Fran Merida (Osasuna player) in Betis‘ starting XI.“

[Quelle: barcastuff, sie hingegen beziehen sich auf die ‚Marca‘]

Was soll man dazu eigentlich noch sagen. Das ist halt einfach nur noch traurig.

Ja, was soll man dazu sagen? Entspricht dieser Bericht den Tatsachen ist es wohl schlampig und etwas peinlich. Aber ich frage mich, was du mit diesem Beitrag bezwecken möchtest, obwohl die Vermutung natürlich sehr nahe liegt. Es scheint wieder der Versuch, das Narrativ zu stärken, nachdem Barça systematisch von Schiedsrichtern benachteiligt wird. Der Schiedsrichter ist jedenfalls nicht dafür verantwortlich zu machen, dass der reguläre Treffer gegen Betis nicht gegeben wurde. Wenn, dann der Linienrichter. Trotzdem würde ich mir hier ein differenziertes Vorgehen wünschen anstatt blind in das Horn zu pfeifen und Barça hier wieder in eine Opferrolle zu drängen.