Atlético Madrid 1-2 FC Barcelona 01.02.17

#575120
Falcon
Teilnehmer

Atletico hat ein paar interessante Ansätze gezeigt.
In der ersten Halbzeit haben sie Masche auf der 6 eigentlich komplett ignoriert. Er wurde nur in Deckungsschatten genommen und in Ballbesitz nur halbherzig angegangen, wenn überhaupt. Die 8er hingegen wurden zumeist gedoppelt. So wollte man Ballverluste erzwingen weil sie Masche zu eher längeren Bällen in die Spitze zwingen wollten, was sie ihm wohl entweder nicht so zugetraut haben, oder aber davon ausgegangen sind, dass ihre Verteidiger da den Stürmern Barças zuvor kommen können und es leichter ist die Bälle auf dem Weg abzunehmen, als vom Fuß MSNs. Die andere Art war, dass eben die 8er als Schwachstelle ausgemacht wurden. Rakitic ausßer Form, Gomes nicht wirklich angekommen und beide nicht die agilsten. Man rechnete sich hier die besten Chancen aus den Ball vom Spieler abzunehmen. Unter diesen Umständen hatte Rakitic mMn gar nicht sooo ein schlechtes Spiel. Er hat sich doch einige Male da aus dem Pressing recht gut befreit. Der Plan Atleticos ging in HZ1 überhaupt nicht auf, weil Masche immer wieder recht gut aus dem Deckungsschatten raus kommen konnte und sich auch MSN wirklich gut und viel bewegt hat und somit immer wieder anspielbar waren. Auch die IV haben einen sehr guten Job erledigt und das MF ein ums andere mal komplett überbrückt. Hinten stand Atletico eigentlich auch recht sicher und haben nur Chancen nach individuellen Fehlern zugelassen, bzw. sind die Tore halt individueller Extraklasse geschuldet die man so fast nicht verteidigen kann. So gesehen ist deren Plan eh nicht so schlecht aufgegangen wie der Halbzeitstand vermuten ließe. Sie haben lediglich den Ball recht weit hinten erst gewonnen und konnten so nicht so schnell und einfach vor dem Tor Gefahr erzeugen.

In der 2. HZ hat sich nicht besonders viel geändert von der Ausrichtung. Der große Unterschied war nun, dass Simeone nun auch einen abgestellt hat um Masche anzugehen womit dieser nichtmehr die Zeit hatte die Bälle so an den 8ern vorbei in die Spitze zu bringen. Dazu kam, dass auch die Stürmer ihre Laufbereitschaft nach dem 2:0 merkbar herunter genommen haben. Was wir dann gesehen haben war dann ein Barcelona das ständig unter Bedrängnis war, weil sie den Ball nicht mehr raus spielen konnten. Atleticos Maßnahme griff nun und sie gewannen die Bälle näher am gegnerischen Tor und konnten so deutlich mehr Gefahr mit einfachen Mitteln erzeugen. Als dann noch Rakitic ausgewechselt wurde, der mit seiner Routine das noch hin und wieder bewerkstelligt hat, war dann ganz Schluss. Denis Suarez sei an dieser Stelle kein Vorwurf gemacht. Dafür dürfte er wohl bei seinen bisherigen Stationen zu sehr in offensiveren Positionen gespielt haben um hierfür die Erfahrung aufzubringen wie er dieses hohe Pressing umschiffen kann. In so einer Situation zu kommen ist auch alles andere als leicht und für ihn war das sicher eine lehrreiche Erfahrung. Erst die Hereinnahme von Rafinha für den komplett überforderten Gomes, der dann ein ums andere mal seine Bewacher aussteigen ließ, brachte wieder Besserung. Mich würde brennend interessieren ob Simeone den selben Ansatz gewagt hätte wenn Iniesta auf dem Platz gestanden wäre. Ich glaube der hätte damit ne Heidenfreude gehabt und das hätte böse ins Auge gehen können für Atletico, umso mehr wenn auch noch ein Busi in Normalform auf dem Platz gewesen wäre. Aber hätte, täte, wäre. Vielleicht sehen wir es ja im Rückspiel.

Anyway, gutes Ergebnis jedenfalls und das Rückspiel bleibt spannend. Umtiti mit ner überragenden Leistung. Da kam absolut nichts dran vorbei. Ne klarere 1 kann sich ein Verteidiger glaub ich gar nicht verdienen. Mit Respektabstand mein MotM. Danach kommen gleich mal Pique und Alba für mich. Die 3 da hinten haben hinten extrem viel ausgebügelt was eine Reihe davor schief lief. Bei den offensiven ganz klar wieder Messi der hervorzuheben ist, der auch erstaunlich viel defensiv mitgeholfen hat.
Tja, und noch was zu Cillessen, das ist das was ich halt eben gemeint habe. Wir haben 2 Torhüter die Wahnsinnsdinger halten wie die Chance von Griezmann und dann komplett unbedrängt aus dem nichts Böcke schmeißen können wie den Abwurf wo du dir einfach nur an den Kopf greifst.