Welchen Trainer wünscht ihr euch?

#575945
R10_ViscaElBarca
Teilnehmer

Sampaoli geniesst vor allem bei den Südamerikanern eine grosse Reputation – Mascherano, Neymar, Messi, Suarez sind nach dem Auswärtsspiel gg Sevilla in der Liga zu ihm und haben ihn herzlich umarmt. Die Augen der Spieler strahlten dabei als hätten sie gerade ihren alten Lehrmeister getroffen.

Sampaoli hat als Aktiver zudem bei den Newells Old Boys, Messis Jugendklub, gespielt. Er hat sich mit Leo auch schon privat und abseits des Platzes öfters unterhalten, so geschehen zum Beispiel an der Ballon d’Or Gala. Die Beiden verstehen sich prächtig, das ist offensichtlich. Darüber hinaus soll er auch mit Iniesta ein Gespräch gehabt haben, in dem er Iniesta mitteilte, dass er eines Tages mal gerne mit ihm über Fussball quatschen würde. Bei Neymar habe er ebenfalls mal zu Abend gegessen, als er nach seiner Zeit als chilenischer Nationaltrainer Spanien bereist und u.a. Barcelona besichtigt hat.

http://www.mundodeportivo.com/futbol/fc-barcelona/20170216/4269067169/por-que-el-grafico-ve-a-sampaoli-algun-dia-en-el-barca.html

Das Charisma dieses Typen kennt absolut keine Grenzen. Er atmet den Fussball und diese Passion fühlt man auch als Zuschauer. Man merkt, dass seine Spieler bedingungslos hinter ihm stehen und welchen Respekt sie vor ihm haben. Von seiner taktischen Kompetenz bin ich restlos überzeugt. Ich kann mich noch gut an das Spiel Chile vs Deutschland kurz vor der WM in Brasilien erinnern – das war taktisch einer der besten Auftritte, die ich jemals von einem Nationalteam gesehen habe. Und da habe ich Sampaoli auch das erste Mal bewusst registriert – ich war auf einen Schlag begeistert von dem Kerl. Deutschland wusste in diesem Spiel nicht wie ihnen geschieht.

In Andalusien wird er derweil schon lange vergöttert. Sowohl von den Fans, als auch von Ex-Funktionären. Entsprechend hört er dort nur noch auf den Namen „San Paoli“

Ich bin ein Liebhaber des kollektiven Fussballs. Titel sind ein nice to have und das habe ich schon immer gesagt. Pragmatismus ja, aber nur zu einem gewissen Grad. In erster Linie möchte ich vor dem Bildschirm einfach durch schöne Spielzüge unterhalten werden. Ich möchte zudem sehen, wie unsere Jugend aktiv gefördert wird. Ich möchte dass unsere einstige Identität, die uns von sämtlichen anderen Klubs unterschieden hat, wieder gewahrt wird. Kurzum: Ich möchte total voetbal. Sampaoli kann das bewerkstelligen. Da bin ich mir sicher. Ich hoffe jedoch nur, dass, falls er nach Barcelona kommt, nicht am Druck zerbricht, denn die Erwartungshaltung wird immens sein. Jedenfalls ist die Personalie Sampaoli in der Fussballwelt schon lange keine Unbekannte mehr. Schade übrigens, dass er 2014 nicht Weltcoach des Jahres wurde. Hätte es ihm von ganzem Herzen gegönnt.