Paris SG 4-0 FC Barcelona 14.02.17

#576000
barcafan_23
Teilnehmer
Kalelarga82 wrote:
Interessant was Mundo Deportivo berichtet:

Die Spieler scheinen mit dem Spielaufbau über die Abwehr nicht zufrieden zu sein und kritisieren die rechte Seite unseres Teams. Allgemein sind es genau die Anweisungen wie Luis Enrique spielen lässt.

Das kann ja auch nun wirklich niemanden mehr verborgen bleiben.
Die sind gegen eine Mannschaft, die einigermaßen presst, überhaupt nicht mehr in der Lage, hinten herauszuspielen. Es ist immer dasselbe, der Ball wird solange zum Torwart oder einem Abwehrspieler gepasst, bis der ihn letztlich als Abschlag nach vorne bolzt. Das war früher undenkbar, das kam niemals vor.
Auf der anderen Seite findet eigenes Pressing überhaupt nicht mehr statt, jedenfalls nicht überlegt und im Kollektiv.
Hat Barca früher den Ball in der gegnerischen Hälfte verloren, war der Teufel los, solange, bis man ihn nicht zurück erobert hatte. Alles vorbei.
Es handelt sich hier um ein erhebliches strukturelles Defizit in der Spielanlage und Spielidee. Man hat immer das Gefühl, Barca spielt mit einem Mann weniger. Der Gegner schafft ständig eine Überzahlsituation, Barca nie. Hinzu kommen klare individuelle Verschlechterung bei den Spielertransfers. 35 Mio-Mann Gomez ist die Fehlinvestition des Jahrzehnts. Jeder weiß es, jeder sieht es Spiel für Spiel, aber der Trainer stellt ihn trotzdem auf.
Wenn Messi seine Leistung nicht abruft, sieht es ganz bitter aus. Und bei allen Verdiensten von Messi, er ist zweifellos der unerreichte Fußball-Gott, muss man schon kritisch anmerken, dass auch für ihn gilt, sich nicht kampflos zu ergeben, in keinem Spiel, schon gar nicht in der CL.