Juventus 3-0 FC Barcelona 11.04.17

#578343

Javier Mascherano baut nicht nicht mehr oder weniger ab als alle anderen in diesem Monat der Entscheidungen. Nur weil er bei zwei Toren im Fernsehen zu sehen war, heißt das nicht, dass ihn die hauptsächliche Verantwortung an den Toren trifft. Erstens ist es sicher nicht einfach, den Rückraum abzusichern, während der Gegner umschaltet, zumal der Sechser bei Barça immer auch eine Entscheidung treffen muss, ob er ins Gegenpressing geht oder absichert. Busquets ist in der Vergangenheit auch nur allzu oft hinterhergelaufen, die Fehler aber wurden andernorts begangen.

Beim zweiten Tor kommt es mir so vor, als würde Mascherano gar nicht darauf achten, wo der Ball landen wird. Seine Aufmerksamkeit gilt den Bewegungen des Gegners, der einen deutlich besseren Überblick über die Situation hat als Mascherano. Was hier tatsächlich schief gelaufen ist, kann ich nicht beurteilen. Ein Urteil über ein Fehlverhalten von Mascherano wird mir erst möglich sein, wenn transparent wird, welche Aufgabe ihm bei der gegnerischen Ecke zugewiesen wurde.