Celta Vigo – FC Barcelona [04.01.2018]

#588726
Falcon
Teilnehmer

Danke euch beiden für die Antwort. Ich bin leider etwas spät dran, aber ich hatte seither keine Zeit vernünftig antworten zu können. Ich finde aber ich bin euch eine Antwort schuldig.

Ich bin durchaus der Meinung, dass womöglich mittlerweile auch ein wenig unbewusste Voreingenommenheit da mitspielt. Ich meine damit, dass man bei ihm das mehr erwartet und negatives dann einem eher auffällt als bei anderen. Ich habe beispielsweise bei Sergi Roberto auch den ein oder anderen Verstolperer entdeckt, dem werden sie aber nicht zur Last gelegt. Und ich finde es unfair wenn vorgeworfen wird, dass er kaum offensive Akzente gesetzt hat, wenn er doch regelmäßig Semedo in Position brachte, dass er offensiv in Erscheinung trat. Das ist für mich ebenfalls offensive Akzente setzen. Vielleicht nicht unmittelbar, aber es ermöglicht einem anderen Spieler besser direkt einzugreifen.

Es erinnert mich ein wenig an Martin Montoya der 2013/14 auch ein paar Spiele am Stück spielen durfte und heftig für den Mangel an seiner offensiven Akzente kritisiert wurde. Es hat aber keine Sau interessiert, dass während der Zeit vor ihnen auf einmal sowohl Alexis als auch Pedro Hattricks erzielen konnten wo sich sonst die RA schwer taten mit Alves in Erscheinung zu treten. Den Zusammenhang hat auch keiner interessiert und es wurde munter auf jeden kleinen Fehler von Montoya hingewiesen, da er ja nicht offensichtlich mit Torschussvorlagen, Flanken und Assists offensiv in Erscheinung trat.