Barça – Finanzen

#589067
kilam
Teilnehmer

Transfers wie Dembele und Coutinho sind die logische Konsequenz aus dem Neymar-Abgang. Wirtschaftlich gesehen hätte Barca diese 222 Millionen Euro versteuern müssen. Durch diese Direktinvestition muss man das nicht.

Sportlich hat man einen richtig guten Spieler geholt, der in der PL zu den besten zählte. Er ist auch erst 25 und wird sich noch weiter verbessern. Bei Dembele sieht es auch nach einer rosigen Zukunft aus, hat man ja gegen Celta gesehen.

Übrigens hat Barca das Dilemma, dass sie zu den Top 3 Klubs der Welt gehören. Wir werden kaum Spieler teuer verkaufen können. Wer möchte bitte schön Barca verlassen, wo man richtig viel Geld verdient und sehr viele Titel holt?

Deswegen ist man Arda so schwer „losgeworden“, Rafinha ist auch nur verliehen.

Barca wird wohl kaum eine positive Transferbilanz haben. Barcas Weg ist Sponsoring und Titelgewinn. Zumal Barca neben Real der einzige Top-Club ist, der nur den Mitgliedern gehört. Dass man finanziell solche Umsätze vorweisen kann, ist unglaublich und darauf kann Barca stolz sein.