SD Eibar – FC Barcelona [17.02.2018]

#589639
Anonym

@BLAUGRANA: Allgemein bin ich bei dir, aber was bleibt ihm derzeit bei dem Kader anderes übrig?

Ich bin mir sicher, hätte er heute 2 oder 3 Spielern eine Pause gegönnt, zumindest bei Roberto, Alba, Messi, Busquets, Iniesta oder Suarez, wäre das Spiel vom Ergebnis her anders ausgegangen.

In den letzten Spielen konnte einfach niemand von der Bank übezeugen und hat sich gegen einen absolut starken Gegner wie Eibar aufgedrängt. Auch die beiden Supertransfers sind noch nicht so weit, gerade Coutinho im MF.

Eibar hat es gesschafft, fast das gesamte Spiel über enormen Druck auszuüben. Ausgenommen eine kurze Phase nach der Halbzeitause und die letzten 10 Minuten. Was hätte da ein Gomes oder D. Suarez im MF wohl für eine Leistung abgeliefert? Wären Digne oder Semedo besser mit den quirligen Angreifern zu recht gekommen oder gar offensive Impulse gegeben? Blöd ist nur, dass es gegen schwächere Gegner die nur mauern mit diesen Spielern auch nicht klappt. Noch nicht.

Der Kader ist absolut unausgewogen und qualitativ nicht besonders tief besetzt.

Es sollte auch nicht vergessen werden, dass vor der Saison niemand mit einer so guten Leistung gerechnet hat.

CL und Liga schienene nur mit viel Glück möglich, aber nicht aus einer eigenen Dominanz heraus. Letztendlich waren die Erwartungen sehr bescheiden. Valverde hat es immerhin geschafft, dass wir bis jetzt viel Freude mit der ersten XI hatten, die so unter LE nicht mehr vorhanden war. Das darf man nicht ausblenden. Er hat auch allen anderen Spielern die Chance gegeben, sich zu beweisen. Genutzt haben sie nur Paulinho, Vermaleen und A. Vidal.