Málaga CF – FC Barcelona [10.03.2018]

#590205
Anonym
Rumbero wrote:
Ich glaube, für Gomes ist einfach der Druck, bei Barça zu spielen, zu groß. Daher die vielen krassen Fehler wie gerade das Foul am 16er.

Schöne Tore, auch die Vorlagen von Dembele und Alba waren bei beiden Treffern sehr gelungen.

Dembele und Coutinho mit einem gelungenen Spiel. In der Defensive sind sie die erforderlichen Wege mitgegangen, was aber auch nicht oft geschen musste.

Andre Gomes heute als RV-Back-Up von S. Roberto. Absolut solide, einen Krassen Fehler habe ich bei seinem Foulspiel auch nicht erkennen, kann vorkommen.

Was mir bewußt wurde, wahrscheinlich auch einer der Gründe, warum er für EV ein fester Bestandteil seiner Rotation ist: Er ist ein polyvalenter Spieler, der diese Saison bereits als RF, RM, RV, MF, LMF agiert hat, immer mit einer konstant, soliden Leistung. Natürlich auch mit dem Defitzit, dass er seine jeweilige Position immer auf Sicherheit ausgerichtet interpretiert, da der kreative Spielaufbau nicht sein Terrain ist. Als Trainer hast du so zwar eine Einbuße bei den offensiven Impulsen, gleichzeitig einen Ersatz, der mehrere Position besielen kann. Als Trainer weißt du bei A. Gomes einfach was du bekommst, wenn man die Ansprüche nicht zu hoch ansetzt.

Es zeigt aber auch auf, dass es auf diesen Positionen an qualitativer Subztanz im Kder mangelt. Wer wären die Alternativen? Heute hätte A. Vidal noch RV spielen können, ansonsten war kein RV im Kader vertreten. Ich finde ihn auf dem RF/RM aber deutlich effektiver, als A. Gomes – der dafür wieder auf der RV-Position besser aufgehoben ist, als A. Vidal. Auch auf dem RF/RM gab es außer die beiden Spieler keinerlei Ersatz im Kader.

Hätte in solch einem einfachen Spiel EV eventl. einem Alena, Coucurelle, Palencia o.ä. den Vorzug geben sollen? Ein Gedanke der mir druchaus sympathisch erscheint. Er würde aber eventl. auch Unruhe ins Team bringen, wenn dann Spieler wie Gomes oder Vidal „übergangen werden“.

Für die nächste Saison bringt das natürlich die Überlegung mit sich, welchen Weg will man zukünftig gehen? Kehrt Barca dahin zurück, dass der Sprung in den A-Kader für Spieler aus der B-Mannschaft durchlässiger wird? Dann muss man den Kader im Sommer etwas umbauen, es müssen Kaderplätze freiwerden.

Der Anfang wurde im Winter bereits vollzogen, jetzt sollten noch D. Suarez und L. Digne folgen. Bei A. Gomes und A. Vidal bin ich mir mittlerweile unsicher, da man einen, zumindest für einen der beiden, gleichwertigen, nach Möglichkeit qualitativ besseren Ersatz mit Erfahrung benötigt. Oder sollten die beiden auch noch abgegeben werden, damit man ganz auf die eigene Jugend setzen kann? Gerade auf diesen Position ist zumindest Qualität im B-Kader vorhanden.

Wie seht ihr es? Bekommt man für die nächste Saison eine gute Bank beisammen? Die erste XI + 2 steht ja bereits und lässt auch zukünftig auf schöne Spiele hoffen.