FC Barcelona – FC Chelsea [14.03.2018]

#590339
Anonym
DonQ wrote:
Ganz ehrlich, das Resultat blendet wiedereinmal die Leistung. Sehr glücklich das alles. Alle Tore durch individuelle Fehler. Chelsea 4 Mal Aluminium und allgemein torgefährlicher.. gegen City oder Bayern seje ich schwarz.. und selbst wenn nicht, diesen Resultatfussball geparrt mit Messiabhängigkeit kann man als Fan des „Football-total“ nichts abgewöhnen.. man city soll die CL gewinnen, die verdienen es tatsächlich.. das eigentliche Barcelona spielt in Manchester

Es ist so, findet euch damit ab, das Spiel von Barca hat sich über die letzten Jahre verändert. Es musste sich aber auch evolutuionieren, da sich die Rahmenbedingungen (Das Alter der Spieler von Xavi, Villa, Henry; neue Spieler, mit anderen Spielanlagen als Ces & Pedro & Co.) nicht konservieren lassen.

EV ist aus meiner Sicht eine herrvoragender Trainer für das derzeitige Barca-Team. Er kombiniert das Ballbesitz-, Positions- und Gegenpressingspiel mit Phasen, wo man dem Gegner auch mal den Ball überlässt und sich auf seine starke Endverteidigung verlassen kann.

Ich sehe Barca auf einer Stufe mit Real, ManCity und Bayern. Das sind m.M.n. aktuell die Top 4 im Weltfußball.

Wenn man sich das Spiel von City vs. Chelsea von vor einigen Tagen anschaut, wird man auch sehen, dass man mit „Football-total“ auch nicht zwingend gegen einen defensiven Bus aus London glänzen kann und den Sieg einfach einfährt.

Auch greift EV sehr viel aus der letzten Saison von Pep auf. So z.B. die oft zu sehende offensive Formation mit einer Dreierkette, hohen Außenverteidigern für die Breite im Spiel und einem sehr kompakten Übergang von Abwehr zum MF zum Angriff. Das 4.4.2 oder 4.3.3 bzw alle Telefonnummern werden von EV und dem Team sehr fluide interpretiert, so dass man mit diesen drei Grundordnungen, je nach Spielermaterial und Gegner, sehr variabel agieren kann.

Stellt man Barca dem Team aus City gegenüber, gibt es auf beiden Seiten Stärken und Schwächen, die sich aber egalisieren. City hat mehr Speed (wobei Barca mit Dembele da jetzt auch wieder mithalten kann) und Athletik, dafür hat Barca Erfahrung, Erfahrung und noch mehr Erfahrung – das ist ein Punkt, den man in der CL nicht unterschätzen darf.

Gegen Bayern sehe ich Barca im Vorteil. Die spielen zwar konstant, haben aber auch ihre Baustellen (Alter von Robben & Ribery), kein Lahm, kein Alonso. Man kann sie eigentlich gut mit dem Zustand von Barca im letzten Jahr und diesen Sommer vergleichen. Nur das bei Barca bereits ein Trainer mit neuen Ideen und mit Coutinho und Dembele mehr Qualität hinzugekommen ist, als bei den Bayern mit Rodrigez, Colisso und Rudy.

Real vs. Barca hat man ja bereits in der Liga gesehen, wer da wesentlich konsequenter und spielstärker ist. Real hat allerdings eine Siegermentalität und Erfahrung, die man auch bei einer schlechten Saison in der CL nicht vernachlässigen darf.

Ich kann verstehen, wenn man das Spiel nicht mehr so attraktiv findet, ihm aber seine Klasse abzusrechen, ist schlicht unangebracht. Eine Niederlage in 40 (?) Spielen fällt nicht vom Himmel, da stekt eine gute, solide Arbeit hinter.

Selbst wenn Barca in der CL 3:0 gegen City verliert, bleibt die Saison für mich sehr gut und vor allem freuee ich mich auf die kommende Saison.

Wo seht ihr denn die Stärken von City und besonders den Bayern?