Bojan Krkić Pérez

#591676
konfuzius
Teilnehmer

@Herox

Danke, dass du meinem Fazit zustimmst.

Ich möchte mal eine Begegnung mit einem Dönerverkäufer aus jüngster Zeit erzählen.
Wir kamen irgendwie ins Gespräch. Er sagte, er habe bisschen schlechte Laune, weil er heute nichts gegessen habe und Döner etc. kann er nicht mehr sehen. Da er zudem 12 Stunden jeden Tag im Laden steht, hat er auch kein gescheites soziales Leben.

Auch habe er keine Verwandschaft in seiner Nähe und fühle sich alleine. Dann sagte ich, heirate doch und gründe dir eine Familie.

Er sagte daraufhin schmunzelnd, ich arbeite 12 Stunden am Tag und 6 Tage die Woche und komme so gerade über die Runden. Heirat? Sowas ist für mich in diesem Leben, Stand jetzt, keine Chance.

Mit dieser Erzählung wollte ich nur mal verdeutlichen, was schlimmer sein kann – psychischer Druck plus finanzielle Knappheit.

Ich habe mit solchen Menschen, und dies kann uns auch betreffen, eher Mitgefühl als für einen wie Bojan, der ausgesorgt hat und über Leistungsdruck redet. Sowas nehme ich absolut nicht ernst. Wie mein Vorrednder sagte, dann höre ich mit dem Beruf als Fussballer auf und lebe mit meinem jetzigen Vermögen mein Leben. Aber kann sich das der oben besagte Dönerverkäufer erlauben? Nein! Er hat keine Option……Oder….doch…Obdachloser oder Sozialhilfeempfänger…Ja, hätte ich längst vergessen, unser eins hat doch noch Wahlmöglichkeiten…