Real Madrid C.F.

#592132
konfuzius
Teilnehmer

„Dies hier ist ein Akt, den wir eigentlich erst nach Ende der Weltmeisterschaft abhalten wollten, mit Spanien als neuem Weltmeister, aber eine Reihe von Vorfällen hat dazu geführt, dass wir heute hier stehen. Real Madrid und Julen haben nach freiem Willen gehandelt und eine Übereinkunft für nach der WM getroffen. Wir haben entsprechende Klauseln respektiert und hätten sie nach der WM aktiviert. Wir dachten, dass eine vorzeitige Veröffentlichung vor dem Turnier besser wäre. Es gibt keine vergleichbaren Fälle in der Geschichte des Fußballs, dass eine solche Übereinkunft als untreu angesehen wurde. Wir haben uns innerhalb weniger Stunden geeinigt und dann entschieden wir, es so schnell wie möglich öffentlich zu machen. Dies sollte Transparenz vermitteln und Gerüchten, die unserer Nationalelf hätten Schaden können, während der WM vorbeugen…“

Interessant ist, dass hier nach freiem Willen gehandelt wurde. Im Grunde gibt Perez zu, dass sie den Verbandschef nicht darüber informiert haben, wie es hätte sein sollen! Und dass sie sich dann binnen Stunden einigen und es sogar veröffentlichen wollen OHNE den Verbandschef um Erlaubnis zu bitten, ist auch ein respektloser Akt. Aber Real Madrid wäre nicht Real Madrid, wenn sie das alles nicht als korrekten Akt verkaufen würden.

Vor allem bezeichnend, dass Perez viele Thesen raushaut aus der Geschichte, dann noch ohne Beispiele und gleichzeitig vom Wesentlichen abweicht, und zwar transparent zu sein! Das wird hier offensichtlich gemieden. Im Grunde bringt er durch diese Aussagen noch mehr Unruhe in den Verband und in die Mannschaft! Wie es aussieht, nimmt sich Perez alles raus, was er möchte und pfeifft auf die LaRoja!

Ich möchte nicht wissen, was wäre, würde der Verein FC BARCELONA heißen anstelle Real Madrid. Dann würden die Fetzen fliegen, überall, vermutlich mit den Parolen Volksverräter etc.! Aber bei Real Madrid ist das alles ein korrekter Akt, nur die anderen sind absurd.

(Zitat von Perez, herausgegeben auf Realtotal)