WM Russland 2018

#592417
konfuzius
Teilnehmer

Heute Morgen lese ich, dass Özil sich nach dem Spiel mit einigen Fans „gestritten“ haben soll.
Wenn dem so ist, fallen mir einige Frage dazu ein.

Warum reagiert Özil auf die Provokationen auf diese Art und Weise, denn er müsste doch wissen, wie verletzt Fans in ihren Ehren sind wegen den Fotos mit Erdogan?

Ist Özil überhaupt einsichtig oder denkt er wirklich, dass er alles richtig gemacht hat im Bezug auf Erdogan?

Warum schützt ihn der deutsche Fußballverband, obwohl er viel für Ärger sorgte? Denn solch ein Foto mit der Aufschrift auf dem Trikot „Für meinen Präsidenten“ als deutscher Nationalspieler ist schon extrem gewagt!

Letzte Frage, welche Interessen liegen hier zu Grunde, dass keine Äußerungen hinsichtlich dieser Sache gemacht werden?

Eine gewagte Behauptung von mir: Deutschland ist sicherlich nicht erst seit den Vorfällen mit Özil und Gündogan aus der Balance gerissen worden, aber das hat womöglich den Lucky Punch verursacht, sodass das Team endgültig am Boden lag. Man hat als Fan deutlich gespürt, dass die schlechten Leistungen nicht wegen taktisch falschen Vorgaben resultierten, sondern weil die Stimmung im Team nicht vorhanden war! Denn Fehlpässe und falsche Laufwege passieren nicht grundlos und sie zu korrigieren, braucht es auch keine Masterarbeit. Das sind im Endeffekt Spieler, die nicht seit gestern zusammen auf dem Feld stehen.