WM Russland 2018

#592512
konfuzius
Teilnehmer

@Rumbero

Dann mal eine Gegenfrage an dich. Nehmen wir mal an, Messi motiviert das Team augescheinlich und wirkt wie ein Maradona auf dem Feld, wie ein sogenannter „Leader“! Und nehmen wir mal an, das ändert nichts am Verlauf des immerwährenden Scheiterns.

Was käme dann? Messi ist zu dominant und verschreckt die Spieler?

Was ich damit bekunden will, ist, dass Niederlagen dazu da sind, um alles in Grund und Boden zu reden! So tickt nun mal die Medienwelt und vor allem die Gegnerseite!

Warum hörst du von Realfans nie, dass sie Messi bedauern und er alles alleine machen muss? Warum hörst du anstelle dessen immer von diesen besagten Leuten, Messi könne nur bei Barca funktionieren, nur mit Xavi, Iniesta ect., obwohl Messi Real schon oft genug ohne diese besagten Spieler abgeschossen hat?

Und warum bescheinigt man Messi keinen Ehrgeiz oder tolles Stellungsspiel, wenn er doch in scheinbar aussichtslosen Momenten hier und da trifft ( gegen Nigeria und Frankreich – gut, gegen Frankreich Assist)?

Ich erkenne hier ganz klar zweierlei Maß angelegt bei Messi und jeweils CR! Dem einen wird immer attestiert, er sei nicht willensstark genug und dem anderen wird immer attestiert, er sei ein Kämpfer!
Das Tor gegen Nigeria (siehe Körpersprache von Messi) macht bei mir den äußersten Eindruck davon, dass Messi ein KÄMPFER durch und durch ist!

Ich will dir mit all diesen Aussagen und Fragestellungen nur klarmachen, dass der Grat zwischen Lobesreden und Schmähreden sehr schmal ist und dass bewusst vieles zu übertrieben dargestellt wird.