WM Russland 2018

#592552
safettito
Teilnehmer

Wer das Belgienspiel gestern gesehen hat konnte einen sehr schönen Verlgeich ziehen, Hazard gilt ja als Messi-Ronaldo Nachfolger bzw. einer der Top 5 auf der Welt, die belgische Offensive ist ja herausragend mit Mertens, Lukaku etc.

Als die Japaner gestern plötzlich in Führung gingen mit 2:0, sah es sehr schlecht aus für die Belgier, plötzlich dieser Druck, der mir in letzter Zeit immer bei Messispielen aufgefallen ist, hektik, panik so sah das Spiel dann auch aus. Hazard wurde komplett aus dem Spiel genommen, die flinken Beine der Japaner ließen keinen Raum für seine unwiderstehlichen Dribblings mit Zug in die Mitte, sie blockierten ihn ähnlich wie es die Gegner mit Messi machen, von zwei Seiten, was blieb ihm übrig als abzuspielen. Das gleiche galt für Mertens.

Als dann auch noch Lukaku eine 100% zum Anschluss per Kopfball nebens Tor setzte, war das Spiel eigentlich prädestiniert für die nächste WM-Blamage. Pustekuchen.. Belgien reagierte von der Bank aus und drehte das Spiel mit neuen frischen Leuten. Das zeichnet eine Spitzenmannschaft aus, auch wenn die starke Offensive mal versagt, so eine Kadertiefe hatte Spanien damals 2008-2012.

Argentinien hat zwar einen Dybala, Aguero, Higuain, Di Maria, Icardi und Messi, aber die anderen Teile insbesondere die Bank ist einfach nur Durschnitt und das hat man ja auch bei der Quali gesehen nicht nur bei dieser WM. Was auch eigenlich sehr zu denken geben müsste, daß Sie mit Romero einen ganz einfachen Torhüter haben, der seit Jahren ohne ernsthafte Konkurrenz eine Stammplatzgarantie besitzt.
Hier hätte man sich schon lange Hinterfragen müssen, was da in der Ausbildung schief läuft.

Ein Sampaoli hat ja mit Chile tollen Fussball spielen lassen, aber für dieses aggressive, enorm körperliche Spiel hatte er in Chile die genau richtigen Spieler, er hat ja Messi auch ausschalten lassen, bei den Gauchos gibt es nur eine handvoll Spieler die bereit und im Stande wären diese körperliche Aufreibung zu zelebrieren, aber sicher kein Messi mit 31 Jahren oder mit irgendwelchen Starspielern.

Summa summarum es reicht für Argentinien nicht für irgendeinen Titel im Moment, es waren ja Chancen mit dieser Generation vorhanden, leider allesamt ausgelassen. Jetzt sind Sie auch noch zu alt und wohl nur noch ein Teil für die Geschichtsbücher.