Real Madrid C.F.

#592727
MisterBarca
Teilnehmer

Noch ein Gedanke zum Ronaldo-Deal an sich: Ich finde, hier sieht man dann doch noch, wie sich Barca & Real unterscheiden.

Unabhängig davon, ob die Spieler nun „Eigengewächse“ (Was für ein seltsames Wort, wenn man darüber nachdenkt) waren oder ob sie in jungem Alter verpflichtet wurden, versuchen beide Parteien (Real & Ronaldo) jetzt am oder gegen Ende von Ronaldos Zenit noch den höchstmöglichen Profit zu erlangen. Ich bin nämlich der Meinung, dass Ronaldo zur absoluten Real-Ikone und zur größten Vereinslegende aufsteigen hätte können, wenn er in einem oder in zwei Jahren leise und friedlich zu einem kleinen Verein gewechselt wäre. Er und die Klubbosse haben sich jetzt aber dazu entschlossen, dass er jetzt schon geht – für viel Geld an einen Rivalen innerhalb Europas. Und das ist jetzt der große Unterschied: Xavi & Iniesta (bei Messi wird es auch so laufen denke ich) haben sich, aus Liebe zum Geld, aber auch zum Verein, dazu entschieden, irgendwohin zu wechseln, wo sie nie auf Barca treffen würden, ganz im Gegensatz zu Ronaldo (und auch Alonso als weiteres Beispiel). Hier sehen wir auch, wie gut Ronaldo einfach zu Real gepasst hat. :)

Hier sehe ich mit Stolz dann doch noch, dass bei Barca bestimmte Werte gelten und im Gegensatz zu Real nicht alles ignoriert wird, um möglichst viel Geld zu machen.

Würde jetzt gerne eure Meinung dazu lesen, besonders auch die von den wenigen Realfans, die sich hier auf dem Forum so rumtreiben. Könnt mich auch (un)gern eines Besseren belehren.