FC Barcelona 8:2 Huesca [02.09.2018]

#593984
konfuzius
Teilnehmer

Die ersten Minuten waren miserabel und der Anschlusstreffer zum 3:2 ebenso. Die Abwehr hat bei beiden Gegentoren geschlafen. Was mich positiv stimmt, ist, dass Valverde fließig Notizen macht und sich das Spiel genau anschaut und nicht ständig seine Co. Trainer fragt. Irgendwie macht das einen sehr kompetenten Eindruck – zunächst!

Was Coutinho angeht, der Junge ist einfach toll. Weiß gar nicht, warum man sein Spiel von gestern so kritisiert. Er hat einige gute Aktionen gehabt, auch hier und da mal gute Tacklings gehabt. Sein Offensivspiel hängt natürlich auch sehr von den Umständen ab. Immerhin sind da Suarez, Dembele und Messi, die auch gerne offensive Stempel aufsetzen möchten.

Dass dann ein oder zwei Offensivspieler mal zu kurz kommen werden oder nicht so sehr zur Geltung kommen werden, ist doch normal. Aber deswegen hat man ja auch so eine vielseitige Offensive da vorne. Wenn Messi mal nicht kann, dann kann eben Coutinho oder Suarez oder wie im Supercup eben der Dembele, auch wenn es ein „Sonntagsschuss“ war!

Ich denke daher, hier wird zu akribisch kritisiert. Jedes Spiel soll perfekt sein, habe ich das Gefühl.

Zustimmen würde ich auf der anderen Seite mit Sicherheit, wenn Barca keine starken Spieler hätte und auch die Taktik grundsätzlich schlecht wäre. Aber dem ist nicht so, also bin ich zumindest bisher sehr zufrieden.

Auf Realtotal lese ich von manchen Usern, dass Barca schon in der letzten Saison stark war und sie gegenwärtig sogar noch stärker geworden sind. Und sowas liest man wirklich sehr selten.