Paco Alcácer

#594915
Tical
Teilnehmer

@NamenloserHeld:
Stand jetzt hat Paco einen Vertrag bis 2021 bei Barcelona. Zusätzlich gibt es einen Leihvertrag zwischen Barcelona, Dortmund und Paco, damit Paco bis 2019 für Dortmund spielt. Dafür übernimmt Dortmund die Gehaltszahlungen. Zudem hat Paco einen Vertrag bis 2023 bei Dortmund unterschrieben, der jedoch erst bei Ziehen der Kaufoption aktiv wird. Gleichzeitig wird dabei der bestehende Vertrag mit Barcelona aufgelöst. Die Willenserklärungen wurden im Rahmen des Leihvertrages seitens Barcelona und Paco bereits gegeben.

Die Durchführung des Hauptvertrages ist einklagbar und der Spieler verpflichtet sich damit. Klar kann er den Vertrag dann ablehnen, aber rechtlich wird er da Probleme bekommen und da würde man sicher eine andere Lösung finden. Ein Verkauf mit ordentlich Gewinn seitens des BVB zum Beispiel. (Kein Spieler wird hier einen Vertragsbruch riskieren und kein Verein wird sich eine Kaufoption aushandeln, wenn der Spieler auch verpflichtet werden kann.)

Oder kurz: Barca kann nicht einfach ankommen und sagen: „Rückt Paco raus“ und Paco selbst muss dann gehorchen und darf den Mund nicht aufmachen. Wenn Barca Paco nach der Leihe doch wiederhaben will, weil er den BVB mit 65 Saisontoren zum Triple schießt, sitzt der BVB am längeren Hebel und kann dick Kohle oder Messi verlangen.