Philosophie-Ecke

#595160
rumbero
Teilnehmer

Whooow, hier wird aber wild rumfilosofiert!
Der Mensch ist das Ergebnis eines blinden Naturprozesses ohne Ziel (oder Sinn): der Evolution. Dabei hat er ein gigantisches Gehirn abbekommen, das wie wenige andere (Wale, Primaten) zu einem Bewusstsein seines Selbst fähig ist. Dieses Gehirn versucht, in allem einen Sinn zu sehen, damit es die Welt besser versteht. Da kommt man recht schnell auf den Sinn des Lebens. Objektiv existiert ein SdL nicht, es sei denn, man glaubt, an einen Schöpfer oder intelligenten Designer. Man kann den SdL nur subjektiv für sich selbst definieren. Für mich liegt der SdL darin, ein ethisches Leben zu leben, das möglichst wenig zur Umweltzerstörung und zur Ausbeutung anderer beiträgt.