Sevilla 2:0 FC Barcelona [23.01.2019]

#598109
konfuzius
Teilnehmer

Das Spiel hätte auch anders ausgehen können. Man sollte Valverde jetzt wegen dem Ergebnis nicht anders bewerten. Er hat vielen eine reelle Chance gegeben. Der Kader (ausgenommen Boateng, da er Neuzugang ist und mit nichts vertraut ist) war zureichend, um gegen Sevilla zu bestehen. Auf der anderen Seite bringen Misserfolge ( ergebnistechnisch) potentiell starke Spieler zum Nachdenken. Das Bewusstsein darüber, dass Talent alleine nicht reicht, kehrt vielleicht ein. Natürlich darf so etwas keine Entschuldigung sein, aber man muss zumindest darauf aufbauen und nicht alles über Board werfen.

Zu Coutinho: Ich finde, er hat dasselbe Problem wie Dybala in der NM. Da ist eben Messi, der ca. 80% das bespielt, was diese Spieler brauchen, um sich entfalten zu können. Und ein bezeichnendes Beispiel dafür, dass es eben anders laufen kann, wenn Messi sich eher zurückhält, hatten wir in jüngster Vergangenheit im Camp Nou gegen Eibar, als Barca 3:0 gewann. Achtet mal, wie Messi merklich im Hintergrund stand und Suarez merklich den Fokus auf das Zusammenspiel mit Coutinho gelegt hat. Da hat man einen anderen Coutinho auf dem Platz gesehen. Mir ist das zumindest aufgefallen, dass Coutinhos Körpersprache positiver war und sein Spiel extrem souveräner vonstatten ging.

Ich finde, Valverde sollte öfter Dembele, Suarez, Coutinho und Messi bringen. Diese Symbiose wie unter MSN gilt es dann zu entwickeln. Wenn das gelingt, hat man eine kranke Offensive. Aber solch eine Konstellation würde vermutlich nur Klopp oder Pep gelingen, so meine Vermutung.