FC Barcelona 6:1 FC Sevilla [30.01.2019]

#598361
Anonym
Chris_culers wrote:
Injensta wrote:
Alena war übrigens maßgeblich am 6:1 beteiligt – er darf sicherlich in den nächsten Spielen einige Minuten an Spielpraxis sammeln dürfen.

Alena war am 6 zu 1 überhaupt nicht beteiligt.
Er hat einen 3 Meter Pass unbedrängt auf Messi im Mittelfeld gespielt.
Anschließend wurde über 7 Stationen gezaubert. Messi (40 Meter Verlagerung) – Vidal – Suarez – Pique (Hacke) – Suarez – Alba (Hacke/Assist) – Messi (Tor).
Bitte erklär mir wo Alena MAßGEBLICH an diesem Tor beteiligt war.
Ich habe das Gefühl hier wird bei den Talenten viel schöngeredet und bei etablierten Spielern (Roberto, Rakitic) alles schlechtgeredet. Das Spiel gestern sollte die Antwort auf viele Kritik gewesen sein.

Alena hat sich nach dem Freistoß von Sevillia den Ball gut mit dem Kopf vorgelegt, zwei hinterherlaufende Gegenspieler stehen gelassen, den Ball im richtigen Moment auf Messi gespielt und dann mit seinem weiteren Laufweg an die rechte Außenlinie für Breite gesorgt (91:20) – der eine Verteidiger rückt kurz aus der 4er-Kette zu ihm raus, bevor er sich nach hinten orientiert. Der Konter wurde für mich durch Alena eingeleitet. Selbst beim Abschluss von Messi stand er gut – er war frei und Messi hätte (no hate) statt nach innen zu ziehen, den Ball auch noch eine Station weiter nach außen auf Alena (oder Pique) spielen können. Solche Aktionen, selbst wenn sie 8-9 Ballberührungen vor dem Torabschluss stattfinden und in den Highlights gar nicht erst zu sehen sind, sind für mich dennoch erwähnenswert.

Wenn du meinen Post von vor einigen Tagen über die offensiven Vorzüge von S. Roberto vs. Semedo liest, wirst du feststellen, dass ich nicht zu den von dir oben genannten Schönrednern zähle. Auch Rakitic ist für mich fester Bestandteil der 1. XI.