FC Barcelona 6:1 FC Sevilla [30.01.2019]

#598378
rumbero
Teilnehmer

Schwer zu deuten, ja!
Meine Interpretation wäre diese: Valverde geht im Pokal bewusst Risiken ein mit scheinbar recht willkürlichen Rotationen. Er bringt Mannschaften, die zwar grundsätzlich konkurrenzfähig sind – die ersten 45 Minuten in Sevilla waren wir gleichwertig und das 2-0 war ein unnötiges Geschenk – aber auch auseinanderfallen können. Damit erhöht er gleichzeitig den Druck auf die Gala-Elf fürs Rückspiel, die oft zur Gemütlichkeit neigt. Gleichzeitig erspart er sich und uns die teilweise unwürdigen Auswärtsauftritte der Herren Messi & Co. Die alten Knaben ;-) können sich ausruhen und sind im Frühjahr fit für die CL, und die Bankdrücker können im besten Fall zeigen, was sie drauf haben. Da die Motivation im Camp Nou meistens stimmt und das Gala-Team, wenn es will, jeden schlägt, muss man selbst nach einem 0-2 das Weiterkommen nicht abschreiben. Wenn es nicht klappt, war es nur der Pokal, der ja selbst den Culers nicht so wichtig scheint, sonst wären gestern 30.000 mehr zur Unterstützung des Teams da gewesen. Nur Talente wie Malcom können dabei etwas unter die Räder kommen, weil sie in ungewohntem Umfeld und ohne genialen Support durch Messi & Co plötzlich liefern müssen. So gesehen, fast schon eine geniale Strategie!