Ernesto Valverde (Trainer)

#602905
Anonym
Tical wrote:
Weiß gerade nicht, ob das hier schon bekannt ist, ich glaube Rumbero schrieb das schon mal so ähnlich:
Den Dienstag kann man sich vielleicht im Kalender markieren. Da soll es ein Treffen mit anschließender PK geben, bei der die Zukunft der Vereinsführung diskutiert wird. Im Vordergrund steht zwar offiziell nur die Zukunft von Pep Segura, könnte so ein Bauernopfer werden wie Zubi 2015. Na ja, hoffen darf man ja.

Zu Busquets:
Ich glaube bei ihm nicht, dass er schon über den Zenit ist. Das wäre etwas zu schnell. Ich glaube, bei ihm ist das eher ein mentales Problem, dass er unter EV seine Rolle nicht vollends interpretieren kann. Mit 30 ist man ja auch noch kein Rentner im Fußball. Würde ihn nicht vorschnell absägen, da sind genug andere Spieler viel eher dran.

Busquets hat in den letzten 10 Jahren immer als Stammspieler gespielt. Egal ob in der Nario ider bei Barcelona. Egal ob Cl,Liga,Em,Wm,Pokal,sonst was er spielte fast immer.
Er war sehr sehr sehr selten verletzt und hatte nie einen Konkurrenten bzw wurde nur sehr selten rausrotiert.

Der Typ ist zwar erst 30, hat aber viel mehr Spiele auf dem Rücken als so mancher 34 Jähriger.

Ich finde, dass Busquets in seiner aktiven Zeit der beste 6er der Welt war, aber der Typ geht sowas von zu 100% auf dem Zahnfleisch. Das ist wirklich nicht mehr normal.

Er war nie der physisch stärkste und schnellste, aber das was er in den letzten Wochen bot war an Arroganz nicht mehr zu überbieten.
Außerdem spielt er immer mehr ungenau und unkonzentriert.

Gerade mit der Ankunft eines Megatalents wie DeJong darf Busquets nicht mehr unantastbar sein.

Wir müssen einfach aufhören alles schön zu reden und anfnagen die Probleme beim Namen zu nennen.

Ich nenne die Probleme beim Namen und sage: Bartomeu, Valverde, Segura, Coutinho, Busquets, Rakitic, Suarez, Alba .

Sie liefern alle nicht mehr, wenn es drauf ankommt!!!