Barçawelt-„Scouting“: Wir erzählen uns über Spieler

#603088
chris_culers
Teilnehmer
Schwuppdiwupp wrote:
Chris_culers wrote:
Selten so einen Schwachsinn gelesen!!
Du hast doch gesehen, wie die Spiele ausgingen, als die von dir genannten jungen Spieler zusammen auf dem Platz standen! Und das wahr wahrlich kein Kaliber wie Liverpool, sondern Eibar und Levante!
Ich möchte nicht wissen, wie ein Fabinho oder Henderson Puig im MF zerlegt hätten!
Oder welche Herausforderung ein Ruiz für Virgil gewesen wäre! Der hätte sich einen Kaffee holen können!
Ganz so einfach wie du dir das vorstellst ist es letztenendes nicht!
Barcelona hatte mehr als genug „Talente“, denen man den Durchbruch nachsagte, die letzten Jahre und viele sind grandios gescheitert!
Cuenca, Tello, Denis Suarez um nur einige zu nennen! Die ersten beiden hatten mit Pep Guardiola als Coach beste Voraussetzungen und dennoch hat es schlussendlich nicht mal für einen Top 5 Club gereicht!

Nun ja das ist deine Meinung. Im übrigen habe ich nicht geschrieben das man Ruiz oder Puig gegen LFC hätte spielen lassen sollen. Du drehst dir meine Worte so um, dass sie für dich passen. Traurig.

Ich erkläre es dir nochmal in einfach Worten, damit auch du verstehst, was ich meine.
Gehen wir mal davon aus, Valverde (Trainer von Barca falls du das nicht weißt) hätte bereits zu Beginn der Rückrunde Alena und Arthur fix in die Startelf geholt, Malcom, der gute Auftritte (wie bspw. gegen Real) hatte in der Startelf belassen und Rakitc oder Cou ausgemistet. Dann wäre aus meiner Sicht der Dinge vieles anders gekommen: Wärst du dann mit einem 3:0 im Rücken, dass wir nur durch Messi und fehlende Chancenverwertung auf Seiten Liverpools erreicht haben mit jungen Spielern, die regelmässig in der Startelf standen gegen LFC spielst, denen dann sagst sie sollen Laufleistung bringen und ein Kurzpassspiel aufziehen, aktiv nach vorne spielen sowie sich nicht hinten zu verbarrikadieren, dann hätten wir gewonnen. Ich bin nicht der einzige, der diese Meinung hat!

Jetzt zu Ruiz und Puig. Liest man deine bescheidene Meinung, dann hat man den Eindruck, du wünscht dir millionenschwere Neuzugänge. Wahrscheinlich warst du noch zu jung um mitzuerleben, wie dein hochgelobter Pep, aus La Masia Schülern ein Weltteam schuf. Es gewann innerhalb von 4 Jahren zweimal die CL. Er hatte die Eier um Ibra oder Yaya Toure auszumisten. Sie gehörten damals alle zu den besten Spielern der Welt. Er ging ein Risiko und es zahlte sich aus. Pep kitzelte das gesamte Potential aus jedem Jungprofi heraus – genau das ist was Valverde nicht macht. Ein Anschauungsbeispiel für den Ungläubigen: Memphis Depay wurde mit hohen Erwartungen von Manu verpflichtet. Er schaffte es nicht Leistung zu bringen. Kaum spielt er in Lyon explodieren seine Leistungen und fast jeder Topclub will den Typen. Fazit; Hast du das nötige Talent kannst du viel erreichen, wenn du einen Trainer hast, der es aus dir herauskitzelt. (Weiteres Beispiel, de Jong, Neres, de Ligt etc. unter ten Hag)

Geben wir also unseren Jungen eine Chance. Sie werden vllt nicht in einem Jahr beste Leistungen bringen, aber in 2/3 Jahren hast du ein wahnsinns Team beisammen.

Ich hoffe du konntest nachvollziehen was ich meine. Ich wünsche dir für deine Zukunft nur das Beste.

Es freut mich, dass du mir in ganz einfacher Sprache antwortest! Allerdings darfst du ruhig ganz normal und ohne abwertenden Unterton mit mir diskutieren! Ich habe eine äußerst gute Ausbildung genossen und bin mir sicher, deinen Ausführungen folgen zu können! Ansonsten frage ich nach!
Da ich seit 15 Jahren regelmäßig im Camp Nou anzutreffen bin und auch ab und zu Auswärtsspiele besuche, weiß ich, dass Valverde (noch?) Trainer ist und durfte neben ca 20 weiteren Stadionbesuchen unter anderem den 5 zu 0 Clasicosieg Guardiolas 2010 live im Stadion miterleben! Daher meine ich mich zu erinnern, dass es da dieses von dir erwähnte Team gab, indem einige La Masia Spieler brillierten!

Nun zu deinen Ausführungen! Ich beginne mit Arthur, der den größten Teil der Saison Stammspieler war! Bereits im Herbst, beim 2:4 im Wembley (welches ich übrigens im Stadion verfolgen durfte) war Arthur voll in die Mannschaft integriert! Dass er im Frühjahr weniger spielte, lag daran, dass er einige Wochen verletzt war und genau in dieser Zeit Vidal bärenstark aufspielte! Danach wurde es schwer für Arthur, wieder reinzufinden!
Bei Malcom gebe ich die recht, der hätte viel mehr Minuten machen müssen. Doch als Messi, Suarez UND Dembele auf dem Platz standen war für ihn verständlicherweise kein Platz, da die drei genannten nun mal besser sind!
Im Frühjahr allerdings, mit der Verletzung Dembeles und der Formkrise Cous hätte EV Malcom zwingend das Vertrauen schenken müssen! Roberto als RA…come on!
Und bei Alena, das muss ich ehrlich zugeben, tu ich mich schwer! Ich kann den Jungen nicht einschätzen! Er hatte gute Performances, jedoch auch einige schwache Auftritte. Irgendwie ein bisschen wie Rafinha oder Denis, denen man auch schon mit 20 oder 21 Jahren den Durchbruch zugetraut hat. Da bin ich auf nächste Saison richtig gespannt!
Und nun noch zu deiner Kritik, ich würde mir millionenschwere Transfers wünschen.
Ja die wünsche ich mir tatsächlich, jedoch alles mit Vernunft und Weitsicht! Denn ähnlich wie bei unserem Erzrivalen aus Madrid sollten wir den Anspruch haben, die besten und spektakulärsten Spieler in unseren Reihen zu haben und stets um alle Titel mitzuspielen! Doch nochmals, alles mit Vernunft! Hätte man Cou wirklich gebraucht? Hätte man wirklich einen völlig überteuerten Dembele nach dem Neymarabgang panisch kaufen sollen oder lieber nach preisgünstigeren und ??vl besseren?? Alternativen (Sane, Mane, Salah, Bernardo Silva) Ausschau halten sollen??
Ich bin völlig bei dir, wenn du sagst, dass man die Jungend mehr einbinden sollte! Doch eine Truppe, die aus vielen Jugendspielern besteht, die gut kicken aber keinen Blumentopf gewinnen, kann sich eine Weltmarke wie Barcelona nicht leisten. Der FC Barcelona ist vergleichbar mit einer Firma, die gewissen Zahlen liefern muss (Ich arbeite im Wirtschaftssektor, daher gefällt mir dieser Vergleich). Liefert der Verein/Firma diese Zahlen nicht, muss von irgendwelchen Seiten mit Konsequenzen gerechnet werden. Das ist die traurige Wahrheit, letztlich geht es nur ums Geld!
Und weil du schreibst, dass die Jungs vl nach 2 oder 3 Jahren Top sein könnten, wer garantiert das? Man könnte Abgänge haben, verpasst die CL, verliert den Anschluss in Spanien (Real, Atletico rüsten auf) und steht wenn’s ganz blöd läuft da wie der AC Milan momentan! Keine CL, kein Geld, interne Probleme und meilenweit hinter der Konkurrenz (Juve, Neapel, Inter)! Und das wiederum könnte dazu führen, dass man Leistungsträger auf Grund der finanziellen Situation verkaufen müsste, die man aber dringend für das von dir genannte Topteam bräuchte!
Ich spreche bewusst im Konjunktiv, da es genausogut sein könnte, dass man im ersten Jahr alles gewinnt!

Wie du siehst, ist die Problematik weitreichend und es ist daher verständlich, dass Topvereine die „sichere“ Variante mit teuren Einkäufen und großen Sponsoringverträgen wählen um in sicheren Fahrwassern zu bleiben!
Dadurch bleibt leider die Vereinsidentität und die Jugend auf der Strecke!

Hoffe von dir zu lesen!! :barca: