Joan Gamper Cup 2019: Fc Barcelona – Fc Arsenal

#605017
Schmid Patrick
Teilnehmer

Ich fand das gestrige Spiel nicht sonderlich berauschend.
Klar es war mehr oder weniger ein Freundschaftsspiel,dennoch fand ich manches,bzw einzele Spieler besorgniserregend.
Busquets zb.
Er wirkt träge und ausgepowert,und das obwohl die Saison noch nicht mal aufgefangen hat.
Dembele bringt viel Speed,aber Torgefahr strahlte er selbst nicht aus.
Bei Griezmann weiss ich ehrlich nicht,wo er hinpasst,bzw. was genau wir mit ihm anfangen sollen.
Er wirkt nicht wie einer der den Zug zum Tor bringt und diese auch macht,wie ein klassischer Stürmer.
Auf dem Flügel wäre er sowieso komplett fehl am Platz wie Coutinho.
Er wirkt mehr wie jemand,der die Tore vorbereiten soll,und sie nicht zwingend selbst erziehlt.
Das Problem dabei.
Mit Coutinho,Dembele Griezmann haben wir jetzt dei von der Sorte.
Für mich macht es den Eindruck,das es wieder mal an Messi „und Suarez“hängt/en,der/die die Tore einleiten,vorbereiten,und dann noch selbst erzielen muss/müssen weil sonst keiner dazu im Stande ist.
Puig fand ich gut.
Seine Bewegungen sind technisch hervorragend und er ist spritzig.
Aber um ihn in die Mannschaft einbauen zu können,braucht es auch eine Mannschaft die da mitzieht.
Bei uns ist das Technische leider in den letzten Jahren nichtmehr so ausgeprägt, im gesamten Spiel um genau zu sein.
Es ist körperlicher geworden und da hat Puig klar den Nachteil.
Ich befürchte das er unter Valverde dadurch kaum zum Zug kommen wird,und seine Klasse durch das Körperbetonte Spiel im Nichts verpuffen wird.
Ich hätte gern Arthur,Coutinho und Messi auch gesehen,wie das gesamte Spiel mit unseren Stammkräften aussieht.
Aber vielleicht kann man bei den Spielen in Amerika mehr sehen bzw.wächst das Ganze noch zusammen.
Roberto fand ich überraschend gut im MF.
Aber das war anfangs als Valverde kam,und er dort 2-3 mal gespielt hat auch so.
Der Rest von ihm war im MF zum vergessen.
Auch Semedo fand ich stark.
Defensiv mehr als offensiv,aber das gehört ja eigentlich auch nicht zu seinen Hauotaufgaben dafür ist ja Demebel da.
Tobido fand ich auch gut,schnell und kein me Skrupel bei den Zweikämpfen.
Auf De Jong bin ich gespannt.
Ihn in der Rolle von Busquets kann ich mir sehr gut vorstellen.
Alles in allem wirkte es aber ohne echte Struktur.
Fast wie ein Haufen aufgeschäuchter Hühner.
Aber wie gesagt,es ging eigentlich um nichts,also nehm ich das jetzt nicht als echte Referenz.