Forum Home FC Barcelona – Verein 1. Mannschaft #11 – Ousmane Dembélé #11 – Ousmane Dembélé

#11 – Ousmane Dembélé

#605906
AlexNoens32
Teilnehmer

Ich bin weit davon entfernt gerade junge Spielern zu schnell abzuschreiben, wenn es am Anfang (noch) nicht gut läuft oder sich Verletzungen häufen. Jedoch komme ich bei Dembélé immer öfter zu dem Schluss ihn am Ende der Saison zu transferieren, sollte er sich weiterhin bzw. wieder so unprofessionell verhalten wie in der jüngeren Vergangenheit und sollten sich die Verletzungen nicht in den Griff kriegen lassen. Vielleicht bin ich da aber als BVBler auch sehr befangen :lol:
Wie Hamid schon geschrieben hat: wir kennen ihn nicht, wissen nicht was er den ganzen Tag so macht, wie er sich die Verletzungen zuzieht usw. Wer weiß, vielleicht ist es die Ernährung, mangelndes Bewusstsein für den eigenen Körper, ist die Trainingssteuerung vielleicht nicht richtig, ohne dass es einem Experten groß aufgefallen wäre oder ist es eine genetische Prädisposition – wofür er dann absolut nichts kann. Da könnte man sicher etwas Gegensteuern, indem man genau analysiert inwieweit seine Muskeln beschaffen sind, oder ob sich etwas in seinem Körper verändert hat (Stichwort: Götze und Stoffwechselerkrankung, von denen es hunderte gibt und teils schwer zu diagnostizieren sind).
Aber man muss sich als Vereinsvorstand, Trainer, Sportdirektor etc. irgendwann Gedanken machen wie lange man solche Vorhersehbarkeiten der Unvorhersehbarkeit einplanen oder mitmachen kann. In jedem Fall muss der Verein dem Spieler jede Unterstützung zukommen lassen – was das sportliche und medizinische anbelangt. Das Verhalten muss letztlich er selbst ändern.

Es gibt wenige Spieler auf seiner Position, die genauso hervorragend veranlagt sind wie er – aber so langsam hätte ich lieber einen Spieler in der Mannschaft, der vielleicht nicht ganz so krass talentiert ist, dafür jedoch seltener verletzt und weniger Eskapaden veranstaltet und trotzdem nicht Weltklasse besitzt oder diese noch erreichen kann mit dem entsprechenden Nebenleuten und Trainern. Und diese/r Spieler würden dem Verein sicher ebenso weiterhelfen, wenn nicht sogar mehr als Dembélé, da Nebenschauplätze wegfallen würden.

Abgesehen davon, dass Barcas Transferpolitik einfach haarsträubend ist, wären sie doch gut beraten sich schleunigst nach Alternativen umzuschauen – außer sie käme aus Paris – wenn sie es nicht schon getan haben, was ich mir trotz allem nicht vorstellen kann.

Edit: Oh, fuck das ist ja doch viel Text :whistle: