Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División FC Barcelona 2:1 Levante [02.02.2020] FC Barcelona 2:1 Levante [02.02.2020]

FC Barcelona 2:1 Levante [02.02.2020]

#610466
andrucha
Teilnehmer
MesqueunClub wrote:
Ich Weiss auch nicht genau wie ich die Situation bewerten kann aber sehe das ähnlich wie Teddy.

Ich denke auch dass Messi extrem frustriert bzgl der Kadersituation ist. Suarez und dembele fallen wohl den Rest der Saison aus und man hat keinen Ersatz. Die Führung hat da mal wieder alles verschlafen.

An sich find ich es gut wenn Messi sich gegen die m ganzen Experten auflehnt. Natürlich hat er auch recht damit, dass jeder für seinen Bereich verantwortlich ist und Abidal, bartomeu und der ganze Rest bekommt nichts gebacken.

Ein gereizter Messi wird der Mannschaft bestimmt gut tun. Er hat sicherlich die schnauze voll, wegen der ganzen „Experten“ eine Saison zu verschenken.

Also ich kann mich am ehesten mit der Lesart anfreunden, dass Messi mit der aktuellen Situation sehr unzufrieden ist und daher Abidals Worte in den falschen Hals bekommen und das Ganze persönlich, wenn nicht gar auf sich bezogen, genommen hat. Aber eigentlich ist Abidal wohl eher der Falsche, der seinen Zorn abkriegen sollte. Am Ende wäre Abidal hier nur ein Bauernopfer, wohl, wenn man den Medien Glauben schenken kann, vor allem für Bartomeau.
Ich weiß nicht, welche Rolle Abidal bei den Verkäufen von Malcom, Perez und Ruiz oder bei den Leihen von Alena und Todibo gespielt hat, aber vergesen wir mal nicht, dass das Kadermanagement eines gewissen Sturkopfs Valverde erst dazu geführt hat, dass man sich Gedanken machen musste, wie man weiter mit diesen Spielern verfährt (betrifft vielleicht weniger Perez oder Ruiz, aber mindestens die anderen 3). So viele Spieler hat Valverde bekommen und fast alle wurden schlechter und manche mussten grundlos auf der Bank versauern. Na klar kann man es sich dann nicht leisten, die Spieler weiter zu behalten, auch wenn man sie vielleicht gebrauchen könnte. Und wer weiß welchen Anteil die mangelnde Trainingsintensität unter EV an der Verletzungsmisere diese Saison hat.
Und wenn Abidal als Sportdirektor solche Missstände anspricht, dann ist das sein gutes Recht! Er hat vielleicht nicht an allen Stellen die richtigen Worte gefunden, aber da sollte Messi vielleicht auch erst einmal persönlich mit Abidal reden, bevor er sofort auf Instagram herumkindelt. Vielleicht hätte Abidal danach ja einige seiner Aussagen öffentlich korrigiert.

Und dass Abidal sich auf dieses Board eingelassen hat, heißt nicht zwingend, dass er genauso wie die ist. Ist es denn ausgeschlossen, dass sich jemand trotz aller Widrigkeiten bereit erklärt, sein Bestes für den Verein zu geben und in einer schwierigen Situation trotzdem als vernünftiger Akteur zu handeln, der versucht, fragwürdiges Verhalten des Boards zumindest in etwas gesündere Bahnen zu lenken? So wie ich es verstehe, hat Abidal es durchgesetzt, dass kein Stürmer im Winter gekauft wurde, weil nicht genügend Qualität vorhanden bzw. die vorhandene Qualität zu teuer war. Das ist doch längerfristiges Denken, gerade mit Blick auf künftige Schlüsseltransfers im Sommer. Und auch er hat wohl Bartomeau überzeugt, dass Valverde entlassen werden muss, weil er die Spiele der Mannschaft beobachtet hat. Auch das war eine grundsätzlich richtige Entscheidung. Klar hätte diese im Sommer falen müssen, aber da konnte er sich gegen Barto noch nicht durchsetzen und natürlich hat er sich nach außen auch hinter Valverde gestellt, was blieb ihm anderes übrig. Ich sehe hier keine Inkompetenz, eher – zumindest mit Blick auf die Vergangenheit – eine beschnittene Kompetenz. Ja, ich äußere hier nur Vermutungen udn kann mich natürlich auch irren…