Real Madrid C.F.

#614190
johnnyohh
Teilnehmer
Konfuzius wrote:
@johnnyohh

Andrucha hat übertrieben, indem er generalisiert, da stimme ich dir zu.

Aber dass Faschismus im Fußball nichts zu suchen hat, ist von dir leider verkannt. Die Ultras in Madrid sind nicht nur verrückt nach Real Madrid, die sind auch Franco Sympathisanten. Ähnlich ist es mit Borrusia Dortmund und die Südtribüne. Da tummeln sich viele Rechtsradikale, mittlerweile sogar als Ordner zu sehen!

Du solltest dich mal lieber damit befassen, bevor du so eine Unwahrheit verbreitest, dass im Fußball Faschismus nichts zu suchen hat.

Ich weiß selber, dass man nicht alle über einen Kamm scheren soll. Aber etwas abzustreiten, was es gibt, ist auch nicht gerade der richtige Weg.

Du missverstehst mich etwas, lies meinen Text nochmal. Ich sagte Faschismus hat im Fußball nichts zu suchen, ich sagte nicht Faschismus existiert im Fußball nicht ;), deswegen wirft man auch mit der Begrifflichkeit des Faschismus auch nicht einfach so um. Auch deshalb spielen die Ultras Sur keine Rolle mehr im Stadion von Madrid, wurden sie doch schließlich aus dem Stadion verbannt =). Also bitte nochmal den Text lesen. Wie gesagt, ich wehre mich gegen die Aussage: ich würde Faschismus im Fußball leugnen. Ich stimme dir vollkommen zu, es gibt Faschismus, dieser muss wehement bekämpft werden. Deswegen ist es extrem wichtig, nicht jeden als Faschisten zu bezeichnen, sondern gekonnt und im richtigen Kontext mit diesem sehr vorbelasteten Wort umzugehen. Also lieber Konfuzius, ich stimem dir voll zu, bis auf die Tatsache ich würde Faschismus im Fußball zu verkennen!

Schwuppdiwupp wrote:
johnnyohh wrote:
andrucha wrote:
La Liga sollte so langsam eine internationale Untersuchung erfahren, das ist nur noch pure Wettbewerbsverzerrung. Ja, wir haben den Meistertitel nicht verdient, aber dass Real seine Siege ständig auf diese manipulierende Weise erhält, ist richtig ekelhaft. Und immer ist es das gleiche. Es gibt zwei ähnliche Situationen, beim Gegner bleibt der Pfiff aus, Real kriegt ihn. Nochmal, das sind verdammte Franco-Faschisten.

Bitte stell hier niemanden als Franco-Faschisten hin. Erstens kannst du dies gar nicht beurteilen, da du anscheinend nicht nur keine Ahnung von Faschismus in der Francozeit hast, sondern auch gerne mit Stammtischparolen um dich wirst. Sorry, selbst wenn dich diese Situation frustriert, hast du nicht das Recht, jemanden als Faschisten zu bezeichnen, wenn du a) die Person nicht kennst und b) nicht mit der Begrifflichkeit umgehen kannst. Sowas hat im Fußball nichts zu suchen, schon gar nicht in einem Internetforum…

Ich finde wenn Andrucha das schreiben will, soll er das schreiben, und auch in einem Internetforum. Wenn du nicht der selben Meinung bist, dann wiederlege die seine auf eine SACHLICHE Art. Hat was mit freier Meinungsäußerung zu tun. Und das Barcelona als Stadt vom „Durchschnittsspanier“ nicht gemocht wird ist logisch. Die Katalanen wurden schließlich von den Spaniern unterdrückt und umgekehrt gibt es auch Probleme. Das der Liga Boss Real Fan und der großteil der Schiris Real Fans sind, beweisen verschieden Aussagen, welche du dir gerne selbst zu gemüte führen kannst. Liebe zu Barcelona als Club steht im Widerspruch zur Liebe zu Spanien sowie Real Madrid. Deswegen ist seine Vergleich mit Franco gar nicht mal schlecht, wenn auch scharf gewählt.

PS: Die überspitzte Meinung sorgt für Wandel in der Zeit.

Freie Meinungsäußerung ist schön und gut, nicht jedoch die Unterstellung von politischen Ideologien ohne einen nachhaltigen Beweis abgeliefert zu haben, respektive den Menschen selbst auch nur persönlich kennengelernt zu haben.
Spannende Aussagen die du da tätigst. Kannst du diese auch mit fundierten Beweisen untermauen? Du sagst der Durchschnittsspanier mag Barcelona nicht. Sorry, in meinen Besuchen in Spanien wurde Barcelona als Stadt sogar fast im ganzen Land gelobt aufgrund ihrer wunderschönen Kultur und Bauarchitektur =). Trotzdem kann ich nicht behaupten, der Durschnittsspanier würde Barcelona lieben. Untermauer deine Aussage mit einer fundierten wissenschaftlichen Studie oder repräsentativen Umfrage. Die Aussagen kannst du mir ja dann gerne raussuchen, ich finde sie leider nicht, bzw. nur zwielichtige Seiten ^^. Dass die Liebe zum Klub Barcelona im Widerspruch zum Land Spanien steht, halte ich in 2020 doch für fragwürdig. Ich mutmaße Barcelona hat eine weltweite Fangemeinde, denen im Regelfall die politische Situation in einem anderen Land vollkommen egal ist. Die Liebe zu diesem Klub möchte in den Fans dann aber auch nicht absprechen =).

Meine Meinung ist, dass der Faschismus im Fußball keinen Platz hat, dementsprechend mit allen Mitteln dagegen vorgegangen werden muss, insbesondere, wenn mit kruden Theorien um sich geworfen wird. Auch überspitze Meinungen machen solche Aussagen nicht besser ;), schon gar nicht in einem Internetforum, in dem quasi jeder mitlesen kann und im nächsten Moment auf den Zug aufspringt.

Zweifelhafte Schirientscheiungen hin oder her, mag alles sein. Ob der Fußball in Koruption steckt? Ich gehe stark davon aus. Gleich davon auszugehen, hier würden „Faschisten“ agieren, klingt schon sehr aluhutverschwörungstheoretisch. Mit so Aussagen muss man einfach vorsichtig sein, die Unterstellung jemand ist ein Faschist, ist kein Kavaliersdilekt und geht auch weit über normale „Ragemomente“ hinaus. Menschen die keine Ahnung von der Materia haben, werfen aber gerne mit diversen Bezeichnungen um sich. Sagt ihr fühlt euch ungerecht behandelt, die Spiele sind gekauft, Koruption bla und blubb. Eine Person X, eine Personengruppe Y, einen ganzen Verband Z als Franco-Faschismus-Symphatisanten hinzustellen ist dann doch zu viel…

andrucha wrote:
Und ganz ehrlich, es gibt sicher auch in der Liga noch Funktionäre, die ganz gern der alten Franco-Tradition nachhängen und Real Madrid, wenn nötig, mit unlauteren Mitteln zum Meister machen.

Sorry, leider reine Mutmaßung. Beweise?
Ich verstehe deinen Frust und Unmut, es ist auch vollkommen normal und natürlich! Wie aber weiter oben ausgeführt, halte ich den Begriff „Faschismus“ für vollkommen fehl am Platz =).

Messi_Cule wrote:
@andrucha

Was erwartest du? Der User der dich angegangen hat war zufällig ein Francodrid Fan. Verstehe sowieso nicht was die hier suchen. Allein schon, dass die hier antanzen müssen um Real zu verteidigen, zeigt schon, dass sie insgeheim wissen, dass der VAR in der letzten Zeit Pro-Real war. Sie sollten einfach ihren Meistertitel feiern und schweigen.

Es ist und bleibt einfach Fakt. Real wurde in den letzten Jahren immer öfters bevorteilt, aber sie konnten nicht Meister werden da Barca einfach zu konstant war. Somit konnten die Schirileistungen uns nicht beeinflussen. Wir wurden immer Meister wenn wir übermächtig dominant und konstant waren. Da konnte kein Schiri etwas ändern, aber jetzt sieht man das Resultat wenn Barca mal nicht so stark unterwegs ist. Real und Barca spielen diesmal beide schlecht aber Real baute den Vorsprung NUR durch VAR-Hilfe aus. Das ließ Barca im Gegensatz zu dieser Saison sonst nie zu.

Eigentlich sollte ich bei diesem Niveau eigentlich gar nicht antworten, schließlich werde ich hier ja auf einmal als „Francodrid Fan hingestellt“ dementsprechend wird mir mit dieser Aussage ja vermittelt, ich wäre ein Faschist, obwohl ich wehement gegen Faschismus einstehe, insbesondere gegen die Verallgemeinerung.

An dieser Stelle betone ich, dass ich mich wehement gegen Faschismus einsetze! Dass im Fußball womöglich Spiele oder Meisterschaften gekauft werden, respektive der Fußball im Sumpf der Koruption untergeht, mag stimmen. Ich habe keine näheren Infos dazu, stecke da auch nicht in der Materie drin, schließlich bin ich kein Ermittler bei Interpol der Uefa oder Enthüllungsjournalist bei Spiegel ;). Ich verteidige hier auch nicht den Verein Real Madrid, ich verteidige die Menschen die als Faschisten bezeichnet wurden, die in diesem Sumpf irgendwie feststecken. Meinenwegen kann Barcelona auch die nächsten fünfzig Jahre Meister werden, so lange Äußerungen wie „Faschisten“ nicht im selben Atemzug genannt werden. Ein bisschen mehr Verständnis für Geschichte und Menschen bitte.

Euch allen einen schönen Tag =).
PS: Flames prallen an mir ab, verschwendet also nicht eure Energie. Nutzt sie lieber für Schule, Studium oder ein anderes Interesse aus =)))))