Quique Setién

#614939
rumbero
Teilnehmer

Interessanter Text auf MD über das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainerteam. Mal wieder ein paar sehnlichst erwünschte Hintergründe:

Quote:
Messi sagte ja bereits: seit Januar wurde es noch schlechter. Setién testete verschiedene taktische Schemata durch, um defensive und offensive Störungen zu beheben. Das haben Martino und Lucho auch schon erfolglos versucht.
Einige Spieler misstrauten schon früh Setiéns Anordnungen in den Trainings. Nach dem Celta-Spiel gab es Diskussionen zwischen Mannschaft und Trainern über den taktischen Ansatz und die Wechsel.
Setién hat am Anfang sehr intensiv trainieren lassen, fast ohne Ruhetag. In den ersten Wochen seit der Spielpause wurde der Rhythmus noch intensiviert, aber da sie 2x die Woche spielen mussten, wurde wieder reduziert. Die Spieler verlangten aber noch mehr Reduzierung.
Setién nutzte eine vertikale Achse von Spielern, die sich über die Spiele abgenutzt hat. Barça hat seit dem Neustart die wenigsten Spieler (20) eingesetzt. Wenn er rotierte, wie mit Umtiti gegen Celta, ging es nach hinten los.
Setién hat Arthur nach dessen Vertrag mit Juve nicht mehr spielen lassen, sorgte für Ärger im Kader.
Verhalten von Sarabia hat die Beziehung der Trainer zu den Spielern nicht verbessert. Spieler verlangten im Training mehr Respekt.