Allgemeine Entwicklung des Vereins

#615111
konfuzius
Teilnehmer

@MNL

Eben das ist der springende Punkt.
Viele hier denken, dass erfolgreiche und professionelle Menschen sich allen Umständen anpassen müssen. Dem würde ich nur zustimmen, wenn es sonst keine Alternative geben würde.

Aber im Fall von Barca ist dies ja nicht so, dass man aus der Notwendigkeit heraus sich in so einen Zustand versetzt hat.
Es ist eine Summe der Fehlentscheidungen, was uns heute entgegnet.

Und genau hier ist die Krux des „Scheuklappen tragens“. Man erkennt nicht das Wesentliche, wenn man zu viele Emotionen ranlässt.

Jeder muss wissen, dass Spieler wie Messi es erwarten, dass richtige Entscheidungen getroffen werden, um den Erfolg zu maximieren.

Wenn dies nicht geschieht, kann gewiss der Eindruck entstehen, dass gerade diese Spieler noch mehr hätten tun können.

Daraus resultieren einige Fans, dass es dann tatsächlich an Messis Haltung liegt, nicht das Team motivieren zu können, was ja auch prinzipiell immer stimmt. Denn Motivation ist ein Antrieb.

Die Frage ist nur, wie lange geht das gut, wenn man nur Symptome behandelt? Ich meine, man bekommt es ja bei Trainerwechsel mit, wie schnell so ein frischer Wind den Auftrieb aufrecht erhalten kann, nur kurzfristig oder mittelfristig.

Hier gilt es also wirklich zu wissen, wie die eigentliche Komplexität aussieht. Imho ist es die Führung, die die ganze Unzufriedenheit in uns, in Messi und Co. herbeigeführt hat.

Und hierzu habe ich ein bezeichnendes Beispiel, wie es besser werden kann. Schaut man sich Real Madrid an, sieht man, dass der Präsident Entscheidungen treffen kann, die dem Verein langfristig gut tun.

Perez und CR waren sich nicht einig, und zwar hatte jeder wohl seine Interessen. Somit gingen sie getrennte Wege. Beide sind auf ihre Art und Weise heute weiterhin erfolgreich. Und genau das wünsche ich mir für Barca auch. Dass man endlich Verantwortung übernimmt und nicht alles Messi anlastet.

Denn dieser hat den Braten wohl längst gerochen und möchte sich dieser unmenschlichen Verantwortung entziehen. Denn momentan spricht jeder nur von Messi, sobald man Barcelona hört.

Messi soll, Messi kann,so macht sich der Barto das Leben schön, weil er es kann.