Allgemeine Entwicklung des Vereins

#615416
Anonym

Trifft es ganz gut, Messi, Fati und Puig sind am stärksten. Auch Roberto und de Jong sind bärenstark, wobei Roberto sich selbst mehr zutraut wenn er im Mittelfeld spielt, bei Frenkie geht da noch mehr. Vidal ist mal abgesehen von der Ballsicherheit auch ganz solide. Das Problem ist, dass das Selbstvertrauen den größten Unterschied macht. Fati und Puig sind junge Kerle, die einfach Bock auf geilen Fußball haben uns das sorgt für mehrere Gefahrenherde. Wenn ich auf den Platz gehe um mich zu zeigen und ein gutes Spiel zu machen, ist das was ganz anderes wie wenn ich auf den Platz gehe und halt meinen Stiefel runterspiele und bei Bedarf Messi den Ball geb damit man von Suarez nicht schräg angeguckt wird wenn mal was schief geht. Ein Dembélé hat in der kurzen Spielzeit die er in 3 Jahren hatte eine Menge wichtige Tore erzielt, wogegen von Griezmann (mit Abstrichen in der Copa) und Coutinho eher weniger kam. Dafür mussten sie sich nicht verspotten lassen weil sie nie was probierten. Dembélé wurde ja gefühlt von der eigenen Mannschaft gebasht wenn er mal sein Ding gemacht und es nicht geklappt hat, aber so machst du eben auch Tore gegen Tottenham, Chelsea und Atletico. Griezmann ist Suarez in allen Belangen überlegen, außer dass dieser ein unheimliches Vertrauen in seine Fähigkeiten hat. Griezmann kann soviel, aber er spielt als wäre er limitiert. Ich kreide auch Suarez an dass er anderen das Selbstvertrauen nimmt, indem er immer rumheult, wenn er mal nicht den Ball bekommt, ist oft genug zu erkennen. Wir könnten stärker sein, wenn heftige Spieler wie Coutinho, Griezmann oder de Jong sich mal entfalten würden. Die brauchen eine Prise Dembélé und Fati in den Kopf ;)