#10 – Lionel Messi

#616775
barca_king
Teilnehmer

Könnt ihr den Messi Abgang etwas differenzierter sehen statt nur auszuflippen? Es ist traurig, dass uns der beste Spieler aller Zeiten und mit Abstand größte Vereinslegende aller Zeiten verlassen wird. Und mit Bartomeu gehörte schon viel früher aus dem Amt gejagt und jetzt erst recht, ABER:

Es soll Koeman gewesen sein, der Messi mitgeteilt hat, dass er keine Privilegien mehr hat. Es war Messi, der den Nichtskönner Valverde um jeden Preis behalten wollte, obwohl wir alle der Meinung sind, dass Valverde dem Verein geschadet hat. Es war Messi, der es wohl nicht wahrhaben will, dass Suarez den Verein wohl auch verlassen muss. Und dass sein Kumpel Luis Platz machen muss, das ist die einzig richtige Lösung. Messi hin oder her. Da sind wir uns auch alle einig. Und wir sind uns auch alle einig, dass Messi die Gehaltsstruktur völlig sprengt und das da unsere Mannschaft völlig überbezahlt ist und sich da was ändern muss.

Es sind Messi und Friends gewesen, die in den entscheidenden Spielen in der CL die letzten Jahre versagt haben. Es ist auch Messi gewesen, bei dem nur der beste Psychologe der Welt diesen Schaden bei ihm reparieren kann.

Dass Suarez geh’n soll zu befürworten, aber bei Messi komplett ausflippen ist heuchlerisch.
Valverde rausschmeißen wollen, aber bei Messi komplett komplett ausflippen ist heuchlerisch.
Dass endlich der FC Friends zersägt wird und wir endlich einen Trainer an der Seitenlinie haben, der kein Lutscher ist, ist die richtige Lösung. Spieler wie Coutinho, Griezmann, Semedo etc. die sich vorher auch aufgrund des System Messi nicht entfalten konnten, haben jetzt eine neue faire Chance. So ein Umbruch birgt Risiken und ich bin Messi für alles dankbar und hätte es besser gefunden, wenn er sich unter seiner neuen Rolle im Wohle des Teams neu definiert hätte, aber ich habe Respekt vor seiner Entscheidung und werde jedes Spiel für dessen künftigen Verein, welcher es auch sein mag, verfolgen und ihm alles Gute wünschen, aber der Klub steht über allem. Und so ein Umbruch birgt nicht nur Risiken, sondern auch Chancen. Respekt an Koeman.