#10 – Lionel Messi

#617188
mesqueunclub
Teilnehmer

Angeblich soll es morgen zu einem Treffen zwischen Messis Vater und Spasstomeu kommen.

Die eine Seite besteht auf die 700AK und die andere Seite auf einen ablösefreien wechseln. Also zwei extreme :lol:

Das ist bisschen so wie hier im Forum, alles schlägt immer auf eine Seite ins extreme. Wenigstens ist das mal ein richtiger Schritt, dass man persönlich über die Dinge quatschen möchte. Ein Streik und eine monatelange Gerichtsberhandlung, würde keinem der beiden Parteien was bringen.

Ich war immer der Meinung, wenn jemand gehen will, dann soll man ihm keine Steine in den Weg legen, ob nun ein Dembele oder jetzt ein Messi.

(ich glaube) Messi wird auf den Ablösefreien Wechsel bestehen, weil City ihn sich ansonsten nicht leisten kann, aufgrund seines astronomischen Gehalts. Die Scheichs sind natürlich locker in der Lage aber wegen FFP. Mal schauen ob wir morgen etwas schlauer werden. Jedenfalls muss City ordentlich tricksen müssen.

Ich würde mir wünschen, dass Messi bleibt aber auf der anderen Seite sehe ich auch eine Chance für die Zukunft. Da Suarez auch gehen wird, kann man endlich ein System finden wo man nicht nur auf die beiden fixiert ist.

Finanziell wird Barca mächtig entlastet. Alleine Messi kostet im Jahr mit Gehalt und Prämien über 100 Mio. Suarez und Rakitic, die zu den top 5 verdienern gehören gehen ebenfalls.

Ein Satz von mir zu den Streitigkeiten hier. Finde beiden „Parteien“ driften zu sehr ins extreme ab. Ich liebe Messi aber man muss akzeptieren, dass sein Verhalten nicht ok ist. Die Meinung von Puyol ist auch irrelevant, weil 1. Hat er ihm eigentlich nur Glück gewünscht und als sein tweet kam, war noch nichts von Streik etc und 2. Hat sich mMn Puyol sowieso vom Verein abgewandt. Die Gründe sind klar an Spasstomeu gibt es nichts schön zu reden.

Ich hasse ihn (Spasstomeu), also ich hasse ihn wirklich, dass ist nicht nur so gesagt weil ich ihn wirklich hasse aber man muss auch fairerweise sagen, dass er Messi, genau wie zuvor Xavi oder Iniesta einen möglichen Abgang ermöglicht hat, sonst gebe es die Klausel im Vertrag nicht. Bei Iniesta und Xavi war die Sache aber viel früher bekannt und kam nicht so aus heiterem Himmel. Sicherlich ist Messi auch angepisst über den Umgang mit Suarez und dem Gespräch mit Koeman (dem anscheinend so bisschen das Fingerspitzengefühl fehlt). Das Spasstomeu jetzt auf die 700 Mio schwere AK besteht, die eh niemand bezahlen wird, finde ich genau so wenig korrekt, wie das sture verhalten von Messi.

Messi als Söldner oder ähnliches zu betiteln, ist absolut unangebracht. Wir sollten ihm dankbar sein, für all die Zeit in der er uns verwöhnt und glücklich gemacht hat. Ich persönlich werde ihn immer lieben, egal wo er spielt.