#10 – Lionel Messi

#617414
mesqueunclub
Teilnehmer

Ja die letzten 5 Jahre waren sportlich ziemlich grauenhaft, Erfolge waren zwar noch da aber spielerisch war das unter aller Kanone.

ABER hier MUSS man auch ganz klar die Spieler und das Trainerteam mit in die Verantwortung nehmen. Die Schuld an der ganzen Misere trägt nicht nur die Führungsetage (die aus korrupten, teilweise ahnungslosen) besteht, sondern die Akteure auf dem Feld haben erheblichen Anteil.

2014/15 haben wir noch das Triple gewonnen. Die Saison darauf, haben wir nicht ansatzweise das Level erreichen können, obwohl es keine Nennenswerten Veränderungen gab, bis auf Xavi und Pedro die die Mannschaft verlassen haben.

Die alten Herren von heute waren zu dem Zeitpunkt zwischen 26-28, also im besten Alter aber sind aufgetreten also wären sie weit über 30. Diese Saison war der Knackpunkt aus meiner Sicht, der zu dem heutigen Zustand geführt hat. Man hat gesehen, wenn die Mannschaft will dann haben sie großartig gespielt aber sie haben das nie konsequent durchgezogen und das aus REINER Gemütlichkeit.

Die haben sich zurückgelehnt und auf ihre zu dem Zeitpunkt unfassbare individuelle Klasse verlassen. Man musste kurz aufs Gaspedal drücken und schon war die Sache gegessen.

Die Trainer konnten/wollten dem nicht entgegenwirken, wahrscheinlich war die Kabine einfach zu stark.

Ein Zitat aus dem aktuellen Statement von Messi deutet sowas an: „ein neuer Trainer ist gekommen, mit neuen Ideen ABER WIR MUESSEN SCHAUEN OB DIE MANNSCHAFT DIESE ANNIMMT“.

Diese Achse ist der Mannschaft scheint einfach viel zu mächtig zu sein. Jemand wie Keinplanverde war sehr willkommen, weil er sie einfach machen lassen hat, wie sie wollten. Man muss nicht trainieren, die Buddy’s dürfen immer spielen usw.

Diese Achse ist auch so mächtig, dass Neuzugänge quasi keine Chance haben sich zu integrieren.
Ein aktuelles Beispiel ist Griezmann. Es sei jetzt mal dahingestellt ob der Kauf sinnvoll war oder nicht aber Fakt ist Griezmann gehört zu den besten Fußballern auf diesem Planeten. Er hat wie ein amateur und ein Häufchen Elend auf dem Platz gewirkt. Er wurde von seinen Mitspielern konsequent ignoriert und ihm fehlt jede Bindung zum Spiel.

Coutinho ist nur noch ein Häufchen Elend auf dem Platz gewesen. Dieser Coutinho war vor seinem Barca Wechsel auf dem Weg in die Elite zu stoßen.

Ich will damit einfach sagen, dass man es sich nicht so einfach machen darf, in dem man alles auf den Präsidenten schiebt. Die Spieler inkl. Trainer stehen sich selbst im Weg. Ich möchte in KEINSTER WEISE Spasstomeu und seine Gefolgsleute in Schutz nehmen. Ich bin seit Tag 1 gegen diese Bande. Ich liebe Joan Laporta auch mit all seinen Schattenseiten. Er ist für mich ein Macher und er verkörpert oder von mir aus auch verkauft, diese Werte die ich an diesem Klub geliebt habe. Spasstomeu ist das Gegenteil und verkörpert höchstens Kapitalismus und Inkompetenz.

Dennoch muss man objektiv betrachtet sagen, dass er immer Schlagfertige Truppen zur Verfügung gestellt hat bis auf diese Saison. Es hat sich aber nie was verändert. Warum frage ich mich?

Wie kann es sein, dass Enrique(nach 14/15), Keinplanverde und Setien quasi den selben Fußball spielen lassen?

Wieso kann kein großer Name in der Mannschaft integriert werden?

Jetzt kommt mit Koeman ein harter Hund. Ich bin zwiegespalten was ihn betrifft. Man kann sich sicher sein, dass er sich nicht auf der Nase herum tanzen lassen wird. Er wird aufräumen. Ich schätze ihn aber auch so ein, dass er ein ziemliches Ekelpaket sein kann, was auch nicht unbedingt Zielführend ist. Siehe Mourinho usw.

Koeman könnte sich als beste Amtshandlung von Spasstomeu entpuppen aber da ist auch die Mannschaft gefragt die mitziehen muss. Ich bin mir auch sicher, dass Messi sich wieder wohlfühlen wird, wenn es sportlich bergauf geht und wir werden auch kommende Saison wieder eine Schlagfertige Truppe auf dem Rasen haben. Es liegt aber an der Mannschaft was sie daraus machen.

Gerade wenn Messi vorangeht, werden alle anderen mitziehen. Kein anderer kann die Mannschaft so mitziehen wie er. Er ist für alle ein Vorbild. Er hat die Mannschaft die letzten Jahre quasi alleine getragen aber Messi muss einfach verstehen, dass er auch über die Jahre bestimmte Entwicklungen verhindert hat, wenn man an die Grüppchenbildung und die Einstellung auf dem Platz denkt. Ich verspreche euch, wenn alle einsehen, dass man härter arbeiten muss und nur als EINHEIT Erfolg haben kann, dann werden wir wieder Spaß haben auf dem Feld und die Erfolge kommen von ganz alleine.

Es muss endlich ein Umdenken stattfinden. Wir haben über all die Jahre einfach nur Personalnummern ausgetauscht, das hat nicht zum Ziel geführt. Die Probleme sitzen in den Köpfen und erst wenn dieser Schalter umgelegt wird, wird es Veränderungen geben.

Dieses Messi Beben hat wahrscheinlich heftiger geknallt als all die Klatschen, die diese Mannschaft kassiert hat. Ich hoffe spätestens jetzt, wachen die auf. Und wenn es Messis letzte Saison sein sollte, dann wünsche ich ihm einen würdevollen Abschied, mit einem Triple. Nicht weniger hat er verdient. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass er wohlmöglich länger bleibt, wenn es wieder bergauf geht. Er sagt ja selbst, dass seine Familie geweint hat als er ihnen das mit dem Wechsel verkündet hat. So schätze ich auch Messi ein, dass er allein aufgrund seiner Familie nicht wechseln möchte und wenn der Erfolg wieder kommt auch wieder glücklich sein wird.