FC Barcelona – Nastic

#617617
technoprophet
Teilnehmer
Hamid wrote:
technoprophet wrote:
Legt der physisch noch zu, seh ich keinen Grund warum der potenzialtechnisch nicht allzuweit hinter upamecano sein sollte.

Naja den gibt es schon:

Todibo hat nicht 3 Jahre lang als Stammspieler in einem Verein gekickt, der dafür bekannt ist TopTalente auf die nächste Stufe zu bringen.

Außerdem hat Upamecano bereits in jungen Jahren mehr Profierfahrung, als so mancher 24-25 Jähriger, während Todibos Profispielanzahl wahrscheinlich nicht einmal die Zahl 30 übersteigt.

Hinzu kommen noch die Gerüchte, dass es Todibo nicht immer so ganz mit der Disziplin hat.

Natürlich hat Todibo Potenzial, aber er ist und bleibt ein ganz ganz fettes Fragezeichen, denn bei ihm weiß man einfach noch nicht in welche Richtung es hingehen wird, Mittelklasseklub a la Everton wie Mina oder doch eher einer wie Varane, der für die Besten der Welt gut genug ist?

Ich will nächstes Jahr diese 4 Innenverteidiger haben:

Upamecano
Garcia
Araujo
Todibo/Lenglet

Klar hat Upamecano 5 mal so viel Erfahrung, wie Todibo und wäre die weitaus sicherere Wahl. Allerdings, siehst du bei Todibo einfach sofort, dass er rein von den Anlagen her krasses Potential hat. Der ist 1.90, sehr schnell, total ballsicher und dribbelstark und traut sich ungeachtet seiner mangelnden Erfahrung mit dem Ball auch mal nach vorne zu gehen und Angriffe zu initiieren. Natürlich ist das teilweise noch etwas kopflos und bei Schalke konnte er leider auch nicht wirklich Werbung für sich machen, allerdings ist Schalke auch ein Klub, der gefühlt jeden Spieler schlecht aussehen lässt, so wie es da drunter und drüber geht. Und hätte man hier im letzten Jahr einen Trainer auf der Trainerbank gehabt, die die Eier besessen hätte, auf Spieler wie Todibo zu setzen, sähe das mit der Spielerfahrung auch noch mal anders aus.