Barca – Juve

#620053
mesqueunclub
Teilnehmer
Konfuzius wrote:
Wollte ich auch so kommentieren.. Danke.

Es kann nicht sein, dass man die komplette Offensivleistung abgrundtief verleugnet, als ob sie tatsächlich NIX leiste.

Stell neben Messi einen Winger hin, der brutal stark ist, mental ein Tier ist, der nie verletzt ist, dann hast du auch nicht nur einen alleinigen Messi als Sündenbock, während andere wie Dembele sich die kleinen Nüsse sonnen und mit Samthandschuhen angefasst werden und gekonnt ignoriert werden, was sie NICHT leisten.

Klar hat Messi seine Komplexität, aber ich würde sehr streng Messi von Dembele, Griezmann und Co. trennen, was LEISTUNGSNACHWEIS angeht. Wer das nicht tut, hat in meinen Augen einen komplett anderen Blick auf das Ganze als es der Sache leistungsgerecht ist.

Und ich betone, hier geht es um Anwesenheit und Leistung. Verletzungen muss man aber auch unter die Lupe nehmen, sofern sie inflationär sind.

Es ist viel zu einfach, um zu sagen, DIE Offensive ist schlecht, wenn innerhalb der Offensive beispielsweise Messi und Fati bis zu seiner Verletzung die beste Leistung erzielten. Warum das hier verschleiert wird, ist schon merkwürdig.

Erstens mal redest du wie fast immer komplett am Thema vorbei, denn Angriff/Offensive ist nicht ausschließlich Messi oder Spieler XY

Und Zweitens scheinst du gar nicht den Gedanken eines MANNSCHAFTSSPORTS verstanden zu haben. Wir haben gegen die Roma, Liverpool oder Bayern keine heftigen klatschen kassiert, weil einfach nur die defensive schlecht gewesen ist, sondern weil wir als MANNSCHAFT versagt haben, als MANNSCHAFT!!!

Du hast ja anscheinend gar nichts vom Fußball verstanden, wenn du der Meinung bist das nur die Abwehrspieler verteidigen und nur die Stürmer angreifen. Genau aus diesem Grund kassiert Barca ja eine klatsche nach der anderen. Das wirst du nie begreifen können, wir haben in den besagten Spielen gegen Rom, Liverpool und Bayern nicht nur 2 Tore geschossen, weil die Stürmer schlecht waren, sondern weil wir als MANNSCHAFT nicht gut genug angegriffen haben. Wir haben auch keine 15 Tore in diesen Spielen kassiert weil die Abwehrspieler Alba, Lenglet usw so schlecht waren, sondern weil wir als MANNSCHAFT nicht gut verteidigt haben.

Es stehen ja nicht ohne Grund auf jeder Seite 11 Spieler auf dem Platz, weil man eine MANNSCHAFT bildet! Es werden von innenverteidigern und selbst von Torhütern nicht ohne Grund Fähigkeiten im Spielaufbau verlangt, nicht ohne Grund müssen sich Außenverteidiger in die Angriffe einschalten, nicht ohne Grund müssen stürmer auch mit nach hinten arbeiten, nicht ohne Grund sind Box-to-Box Spieler gefragter denn je, weil sie Angriff und Verteidigung UNTERSTÜTZEN. Und warum? Weil Fußball ein MANNSCHAFTSSPORT ist. Einer für alle, alle für einen.

Wenn ich solche Beiträge lese, dann frag ich mich ob das satire ist oder warum man Fan des FC barcelona geworden ist oder überhaupt Fußball schaut, dass ist ja unfassbar was man hier lesen muss. Das ist ja kein 1 vs 1 wie im Tennis, sondern ein MANNSCHATSSPORT. Gerade als Fan vom FC Barcelona müsstest du doch wissen, wie wichtig das ist und das die Philosophie eines Johan Cruyffs genau auf diesen Gedanken aufbaut.

Das ist ja Wahnsinn ehrlich, ihm geht es immer nur um einen Spieler, da ist Fußball der falsche Sport für, denn es zählt die Mannschaft. Da sträuben sich bei mir die Nackenhaare, die ich nicht habe weil Seiten auf Null, wenn ich sowas lese. Das ist ja wirklich komplett Thema verfehlt, was die Wahl der Sportart angeht. Das bekommen die kiddis heutzutage in der Bambini-Mannschaft eingeimpft und dann muss man sowas von einem „Erwachsenen Mann“ lesen.