Forum Home FC Barcelona – Verein 1. Mannschaft #11 – Ousmane Dembélé #11 – Ousmane Dembélé

#11 – Ousmane Dembélé

#620289
mesqueunclub
Teilnehmer

Wenn es stimmt, ist das natürlich ein dummes Verhalten und selbstverschuldet. Zum Glück ist es „nur“ eine Zerrung, wenn er jetzt wieder monatelang ausgefallen wäre und das durch selbstverschuldung. Hmm

Tatsächlich ist das aber leider eine sehr weit verbreitetes Phänomen im Fußballgeschäft. Habe kürzlich noch eine Doku über Schmerzmittelmissbrauch im Fußball gesehen. Viele Fußballer pumpen sich vor Spielen, Trainingseinheiten mit Schmerzmittel voll, teilweise auch einfach nur provisorisch. Das ganze zieht sich bis ganz unten in den Amateurbereich.

Da sind die Verbände, Vereine und Trainer gefragt, die Spieler zu schützen. Die Terminkalender platzen aus allen nähten, zuviel unnötige Spiele, jeder Wettbewerb wird unnötig aufgebläht, die Trainer wollen die Spieler immer schneller zurück nach Verletzungen usw.

Barca’s medizinische Abteilung, sowie die Trainingsintensität ist klar zu hinterfragen. Allerdings habe ich bei dembele zb nie das Gefühl gehabt, dass man ihn zu früh nach einer Verletzung grünes Licht gegeben hat. Dembele muss da einfach besser auf seinen Körper hören und auch mal sagen, ich bin nicht bereit zu spielen.

Wenn ich mich an die Sache zwischen Pep Guardiola und Müller-Wohlfahrt erinnere, dann kann man sogar teilweise verstehen, warum Fußballer das machen. Ein paar Auszüge von Müller-Wohlfahrt:

„Und gleich in der ersten Saison hatten wir weit, weit mehr Muskelverletzungen als in der so erfolgreichen Saison 2012/13 zuvor. Und er wusste alles besser: Fünf Minuten Aufwärmen im Schnelldurchlauf, das musste reichen. Doch das konnte nicht gut gehen. Schon bei der Klubweltmeisterschaft in Marokko am Ende seiner ersten Vorrunde musste jedem aufmerksamen Zuschauer auffallen, dass die Bayern-Spieler nicht fit wirkten“

„Ich konnte Pep Guardiola aber mit dem, wie ich denke und arbeite, schlicht nicht erreichen. Selbst meine Berichte über verletzte Spieler interessierten ihn nicht. Immer wenn ich mit ihm sprechen wollte, wandte er sich sofort ab und ging weg“

„Jedes Mal, wenn ich einen Spieler wegen einer Muskelverletzung vom Platz nahm, war der Trainer sauer. Das sei doch lächerlich, der könne doch weiterspielen, meinte er aufgebracht“