Forum Home FC Barcelona – Verein Vereinsführung Präsidentenwahl 2021 Präsidentenwahl 2021

Präsidentenwahl 2021

#620413
mesqueunclub
Teilnehmer

@Schwuppdiwupp

1. Wenn du Leute die pro Laporta sind als Jünger bezeichnest, ist es verständlich, dass keiner darauf reagiert.

2. Natürlich lassen sich Menschen von Emotionen leiten, genau deswegen sind wir auch Menschen. Es gibt mir nicht darum irgendwo Geld anzulegen und mir das rentabelste auszusuchen. Fußball ist für mich sowieso stark mit Emotionen verbunden, bin Fußball-Romantiker durch und durch. Gerade auch der FC Barcelona definiert sich als etwas besonderes und daher „mes que un Club“. Das hat sicherlich bei vielen dazu beigetragen, Fan dieses Vereins zu werden. Jedenfalls sollte es jedem selbst überlassen sein. Für mich zb sind nackte Zahlen völlig uninteressant, mir geht es um viel mehr.

3. Kommt es mir so vor als würdest du deine Meinung – dass font der bessere Präsident ist als laporta – den anderen aufzwingen möchtest. Jeder hat seine eigene Kriterien, warum er wem seine Stimme gibt/geben würde und das ist auch gut so. Deine Kriterien/Maßstäbe sind nicht für alle allgemeinengültig.
Jedenfalls bin ich persönlich froh darüber, ein Mensch mit Gefühlen und Emotionen zu sein und kein berechnender, kalter Roboter.

Zu deinen genannten Punkten:

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent unter welchem Präsident die Gehaltsstukturen zu wackeln begannen. Unter welchem fragt ihr euch? Richtig, Laporta.

Dazu kann ich nicht viel sagen, weiß nicht wie die Gehälter Verhältnismäßig zu dieser Zeit gewesen sind. Aber so richtig explodiert sind sie definitiv in der Zeit nach ihm.

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass als Laporta Präsident wurde und es sportlich bergauf ging, war Sandro Rosell zuständig für den sportlichen Bereich.

Wüsste beim besten Willen nicht warum das ein Kritikpunkt ist, immerhin gehörte rosell zum Führungsteam und deswegen war er ja auch da. Wer jetzt für was genau verantwortlich gewesen ist weiß ich nicht. Ich bin zwar rosell hater durch und durch aber seine Kompetenz kann man ihm nicht absprechen. Ich mag ihn wegen seiner Persönlichkeit absolut nicht aber das ist ein anderes Thema und jeder muss sich sein eigenes Urteil darüber bilden.

Jedenfalls ganz klarer Punkt für laporta.

Quote:
Und während Laporta mit dem Beckham-Versprechen floppte, holte SR Namen wie Ronaldinho (das sportliche Symbol für die Wiederauferstehung).

Sehe ich keinesfalls als Kritikpunkt an, sondern eher als ein positives Merkmal, denn aus scheiße gold gemacht. Was besseres hätte uns gar nicht passieren können.

Ganz klarer punkt für laporta.

Könnte genau so gut argumentieren:

Viele Font-Jünger vergessen es aber vielen Cules ist es präsent, dass Font einst, Xavi zum Amtsantritt versprochen hat aber Xavi laut eigener Aussage seinen Vertrag bei al sadd bis 2022 erfüllen wird.

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass Laporta einst Bartomeu und Rosell in den Verein holte. Sie waren jahrelang beste Freunde. Sind sie aus demselben Holz geschnitzt? Eine Beantwortung der Frage erübrigt sich, und da spielt es auch keine Rolle mehr, ob Laporta Bartomeu zuletzt kritisierte.

Beide haben ihre Kompetenzen gehabt. Aus dem selben Holz geschnitzt? Reine Spekulation. Früh hat sich rosell als Störenfried entpuppt. Wahrscheinlich war er neidisch dass der Einfluß von Johann Cruyff zu groß war aber auch Spekulation. Mmn hat sich mit dem Erfolg, rossels wahres Gesicht gezeigt und die beiden sind definitiv unterschiedliche Typen.

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass alle Bartomeu im Barcagate-Skandal kritisierten, aber Laporta selber mehrere Millionen ausgab um Spieler und Funktionäre auszuspionieren.

Das ist richtig und definitiv auch ein berechtigter Kritikpunkt. Ich habe davon auch gelesen aber ich weiß leider nicht in welchem Zusammenhang das Geschehen ist. Vielleicht weißt du mehr darüber Schwuppdiwupp? Falls ja wäre ich dir für diese Informationen dankbar.

Evtl aber ich weiß es nicht, könnte es auch mit dem versuchten Mordanschlag gegen Laporta zusammenhängen. Die Polizei fand in ihren Ermittlungen heraus, dass Mitglieder oder ehemalige Mitglieder des Vorstands die Strippen gezogen und die „Hooligans“, damit beauftragt haben. Diese waren von Laporta verbannt worden weil sie den Verein erpressten und sogar schutzgeld, sowie freie Eintrittskarten bekamen von den Vorgängerpräsidenten.

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass der Verein nach Laporta ohne den finanziellen Aufschwung des internationalen Fußballs
sportlichen Erfolg der frühen 2010er Jahre in den finanziellen Ruin getrieben worden wäre. Bei der Hälfte des aktuellen Umsatzes, hatten wir in Relation zu heute doppelt so viele Schulden. Laporta ist der Grund für unseren überschuldeten Verein.

Das glaube ich nicht, denn sonst hätte man nicht sofort David Villa, Mascherano oder Adriano verpflichten können. Gerade David Villa’s Ablöse war zu dieser Zeit eine große Nummer. Das der Verein stark verschuldet gewesen ist und Laporta in der Hinsicht mist gebaut hat, steht außer Frage.

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass gegen Laporta in dessen Amtszeit ein Misstrauensvotum gestartet wurde. 61% der Socios haben da für eine Absetzung als Präsident gevotet. Im Amt blieb er jedoch nur, weil 66% nötig gewesen wären. Dennoch zeigte sich, dass die Mehrheit der Socios mit seiner Arbeit nicht zufrieden gewesen sind. Dies bestätigte sich 2014 bei der Wahlklatsche.

Im Nachhinein bereuen das wahrscheinlich die Leute. Was Bartomeu veranstaltet hat, muss man hier niemandem mehr erklären. Das zeigt aber auch wie Einflussreich Sandro Rosell ist und wenn du so einen Feind im eigenen Team hast. Hmm ich weiß nicht..

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass die Anstellung von Eric Abidal als Sportdirektor 2020 eine heftig kritisierte Entscheidung war, die bereits nach wenigen Monaten in der Entlassung Abidals endete. Aber: Wer war 2014 in der Kampagne von Joan Laporta als Sportdirektor vorgesehen gewesen? Richtig, Eric Abidal. Und wer hat ihn schlussendlich als Sportdirektor eingestellt? Richtig, Laportas Busenfreund Bartomeu.

1. Busenfreund passt hier überhaupt nicht, denn die sind lange vor deiner genannten Zeit gespalten gewesen.

2. Weiß man nicht in wie fern abidal wirklich Einfluss hatte. Vllt war er einfach nur eine Marionette die das gemacht hat, was die von oben (Bartomeu und Co) wollten. Ich war zwar auch für seine Entlassung aber ich denke er war ein typisches Bauernopfer.

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass Guardiola lediglich damaliger Trainer der A Mannschaft wurde, weil keine geeignete Alternative bestand und Guardiola mit dem Aufstieg Barcelona B`s in die Sekunda Division für Furore sorge. Ein glückliches Händchen Laportas also, nicht mehr.

Sehe ich ebenfalls überhaupt nicht als Kritikpunkt an, sondern eher als positiven Aspekt. Kenne die genauen Umstände nicht und ob wirklich keiner zur Verfügung stand. Fakt ist aber das war das beste, was man machen konnte und mal wieder wie oben schon beschrieben aus scheiße Gold gemacht.

Jedenfalls klarer Punkt für laporta.

Quote:
Viele Laporta-Jünger vergessen es, aber vielen Socios ist präsent, dass die damalige La Masia Generation nicht wegen Laporta gut wurde. Er gab ihnen eine Chance im Kader und das rechne ich ihm auch hoch an. Jedoch wurde der Grundstein der exzellenten La Masia Ausbildung unter Joan Gaspart und Cruyff gelegt. Seit 2010 kam jedoch kein wirkliches Talent mehr aus La Masia in die erste Mannschaft. Und wer war, als diese Spieler die vermeintlichen Entwicklungsschritte im Alter von 15/16 Jahren machen mussten, aber nicht gemacht haben, Präsident? Wer hat demzufolge La Masia vernachlässigt? Richtig, Laporta. Welch Ironie, gerade der Präsident, der La Masia immer so geschätzt hat.

La Masia hat auch nach Laporta sehr viele talente hervorgebracht, die auf seine Zeit zurückzuführen ist. Das nicht jeder gleich ein Xavi, Iniesta oder gar Messi wird, sollte wohl jedem klar sein. Ein paar namen:

Thiago, Rafinha, Cuenca, Tello, Bartra, Montoya, Rafinha, Sergi Roberto, Deulofeu, Munir, Sandro, Samper, Adama Traore, Cucurella, Bellerin, Grimaldo fallen mir spontan ein aber da gibts bestimmt noch jede Menge mehr.

Und wenn es darum geht, dass sie mit 15/16 die Entwicklungsschritte unter dem Präsidenten gemacht haben kann man auch folgende Spieler hunzuzählen:

– Messi war zu Laportas Amtsantritt 16 Jahre alt
– Busquets 15 Jahre alt
– Pique 16 Jahre alt
– Pedro 16 Jahre alt
Da gibt’s auch bestimmt noch paar weitere.

Jedenfalls ist das absolut NICHT wahr, dass la masia vernachlässigt worden ist, ganz im gegenteil. Klarer Punkt für laporta.

Du stellst mMn alles negativ dar, was dir gerade in den Sinn kommt. Viele Sachen die du als Kritik siehst sind in mek e. Augen sehr positive Züge. Er ist sehr flexibel und macht halt auch mal aus scheiße Gold. Was definitiv zu kritisieren ist, sind die hohen Schulden die es unter ihm gab. Sportlich gibt es nur sehr wenig zu beanstanden.

Es gab auch eine Menge positives:

– Laporta und seine Crew hat Barca aus einer riesigen Krise herausgeführt. Man wurde in den Jahren davor nur 4. – 6. In der Liga. Finanziell sah es noch düsterer aus.

– Laporta und seine Vorstandsmitglieder haben zuerst ehrenamtlich gearbeitet und auf Bezahlungen verzichtet, sogar jeweils eine Garantie von 1.5 Millionen abgelegt.

– Laporta hat die ganze alte korrupte bande aus der Führung geworfen

– unter Laporta gab es die größten sportlichen Erfolge

– unter Laporta sind die Mitgliederzahlen explodiert

– unter laporta ist ein neues Gefühl rund um den Verein entstanden. Mes que un Club hat zugetroffen.

– unter laporta war die Beziehung zwischen Führung, Trainer und Spieler sehr gut.

Es gibt noch sehr viele weitere Aspekte und er hat nicht ohne Grund eine große Anhängerschaft. Jedenfalls ist es jedem selbst überlassen, für wen er seine Stimme geben würde.

Jedenfalls bin ich nicht Contra Font, habe mich mit ihm nicht beschäftigt aber höre sehr viel positives über ihn, sondern pro Laporta, da ich weiß was ich an ihm habe und ich ihn allgemein sehr feier.