Forum Home FC Barcelona – Verein Vereinsführung Präsidentenwahl 2021 Präsidentenwahl 2021

Präsidentenwahl 2021

#620415
Schwuppdiwupp
Teilnehmer

Lieber Mesqueunclub
Herzlich bedanke ich mich für deinen tollen Beitrag – genau wegen solchen Beiträgen liebe ich Barcawelt. Ich möchte vorweg meinen damaligen Einleitungssatz schieben. In diesem machte ich klar, dass ich in meinem Beitrag lediglich auf die negativen Seiten Laportas eingegangen bin. Aber sehe selber:

Quote:
In der Folge werde ich mich deshalb nur Laporta widmen und warum er nicht Präsident werden sollte.

Nach einem solchen Einleitungssatz sollte klar sein, dass ich niemandem eine Meinung „aufzwingen“ möchte. Viel eher ist mir ein Austausch wichtig, und nachdem bis zum damaligen Zeitpunkt vor allem Laporta Fans gegen Font gewettert haben war es mir zum damaligen Zeitpunkt wichtig eine andere Ansicht in diese Diskussion zu packen.

Quote:
Wenn du Leute die pro Laporta sind als Jünger bezeichnest, ist es verständlich, dass keiner darauf reagiert.

Auch das ist so formuliert leider falsch. Ich habe ja einiges an inhaltlicher Meinung zurückbekommen. Nur leider von dir nicht. Umso glücklicher bin ich, dass du endlich auf diesen Beitrag reagiert hast.

Quote:
Ich schrieb: Ich denke Menschen lassen sich häufig von ihren Emotionen leiten. Sie verbinden Menschen/Situationen mit gewissen Gefühlslagen. Ihre Kundtuungen sind dermaßen mit ihren Gefühlen verknüpft, dass ein Austausch auf argumentativer Ebene häufig verwehrt bleibt.
Hier im Forum zeigt sich dies natürlich vermehrt. Das Forum als eine Art Auffanglager für Gefühlsbeben.
Quote:
mesqueunclub schrieb: Nichtsdestotrotz bin ich jemand der mehr mit Herz statt mit Kopf denkt und mein Herz schlägt ganz klar für joan laporta.

Ich formulierte dies so, weil außer „Laporta ist ein geiler Typ, hat Charisma und ist ein Gewinnertyp und wir waren erfolgreich unter ihm“, keinerlei argumentativer Inhalt von dir pro Laporta gekommen ist. Und obwohl du zugibst, dass du mit Herz und nicht Kopf denkst, glaube ich, dass du nicht verstanden hast, was ich mit meinem von dir kritisierten Beitrag bezüglich der Emotionen bezweckt habe. Ich finde, du solltest deine Argumente „Meinungen“ untermauern. Eine Meinung ohne argumentative Grundlage ist eine Präferenz und für jeden Diskurs wertlos. Das, was du bis anhin zu Laporta geäußert hattest war leider keine Präferenz, sondern eine unbegründete Behauptung. Aber siehe anhand von drei Beispielen selbst:

Quote:
Ich kann dir nicht sagen ob Laporta den Schuldenstand nach seiner Amtszeit vergrößert hat. Das müsste ich genauer recherchieren.
Quote:
Ich glaube nicht dass es dem Verein nach Laporta’s Amtszeit (finanziell) so schlecht ging wie es nach außen dargestellt worden ist. Ansonsten hätte man auf Transfers wie David Villa, Fabregas oder Alexis verzichtet. Habe auch einige Berichte gelesenen (ob sie wahr sind weiß ich nicht) dass Barcelonas aktueller Schuldenstand bei über 800 Mio Euro liegt und dennoch kauft man Dembele, Coutinho, Griezmann usw.
Quote:
Wer wieviel Prozent am Erfolg hat, lässt sich nicht ausrechnen und wenn davon 80% an Pep und Cruyff gehen, ist Laporta dennoch derjenige der sie ans Boot geholt hat.

Zum zweiten Zitat. Du hast dieselbe Behauptung bereits wiederholt aufgestellt. Und das lustige ist, du gibst dir die Antwort selbst. Zurzeit geht es Barcelona finanziell scheiße und trotzdem konnten wir Pjanic, Pedri und Trincao verpflichten. Auch damals haben wir Villa verpflichtet. Somit hat – wie du es richtig festgestellt hast – die Verpflichtung neuer Spieler nichts mit der finanziellen Situation eines Vereins zu tun.

Im dritten Zitat haust du dir erneut selbst eins rein. Ich schreibe, dass Laporta, Bartomeu und Rosell in den Verein holte. Gleichzeitig ist Laporta aber ein Genius, weil er Pep und Cruyff ins Boot geholt hat? Du lobst ihn also dafür, ohne ihn gleichzeitig dafür zu kritisieren, dass er Rosell und Bartomeu in den Verein geholt hat? Du hast Rosell in der Vergangenheit aufs Übelste beleidigt hier im Forum und auf einmal war es gar nicht so schlimm, dass Laporta ihn in den Verein geholt hat?

Quote:
Ich bin zwar rosell hater durch und durch aber seine Kompetenz kann man ihm nicht absprechen. Ich mag ihn wegen seiner Persönlichkeit absolut nicht aber das ist ein anderes Thema und jeder muss sich sein eigenes Urteil darüber bilden.

Jedenfalls ganz klarer Punkt für laporta.

Sitzt der Typ nicht im Knast wegen Geldwäsche und Korruption? Wahnsinnig kompetent. Und daher natürlich ein GANZ KLARER PUNKT FÜR LAPORTA. Man das ist doch nicht dein Ernst oder? Laporta hat die zwei größten Verbrecher mit Laporta und Bartomeu in den Verein geholt und sie auf ihrer Laufbahn unterstützt und du so: „Laporta hat einen tollen Job gemacht.“

Quote:
Mmn hat sich mit dem Erfolg, Rossels wahres Gesicht gezeigt und die beiden sind definitiv unterschiedliche Typen.

Ach ist das so? Ich persönlich stelle natürlich auch vor allem Leute bei mir an mit denen ich mich nicht identifizieren kann. Anschließend befördere ich sie in Führungspositionen, damit ich mit diesen hinterhältigen Menschen noch mehr zusammen arbeiten darf. Laporta und Rosell/Bartomeu sind sowas von aus dem selben Holz geschnitzt.

Quote:
Mesqueunclub zu Laportas Beckham Flop: Sehe ich keinesfalls als Kritikpunkt an, sondern eher als ein positives Merkmal, denn aus scheiße gold gemacht. Was besseres hätte uns gar nicht passieren können.

Ganz klarer punkt für laporta.

Laporta schaffte es nicht Beckham zu holen, und du freust dich, dass Rosell R10 holte. Ich verstehe auch da nicht weshalb es ein ganz klarer Punkt für Laporta ist. Er hat einfach mit seinem Versprechen gefloppt. Aber so langsam verstehe ich, dass du dieses „Ganz klarer Punkt für Laporta“ nur rein rhetorisch benutzt ?

Quote:
Viele Font-Jünger vergessen es aber vielen Cules ist es präsent, dass Font einst, Xavi zum Amtsantritt versprochen hat aber Xavi laut eigener Aussage seinen Vertrag bei al sadd bis 2022 erfüllen wird.

Seine übersetzten Wörter sind aus dem Zusammenhang gerissen. Im spanischen sagte er, dass er einen Vertrag bis 2022 hat und somit drückte er aus, dass er sich nicht in diesen Wahlkampf hineinreißen lassen will. Wäre auch dumm, weil er wird auch unter Laporta zurückkommen wollen.

Und zur Spionage die Laporta betrieben hat, nein die hat nichts mit einem angeblichen Mordanschlag zu tun, sondern er hat die Spieler auf die Einhaltung interner Regeln überprüfen lassen, was das ganze aber nicht weniger schlimm macht, oder?

Leider habe ich keine Zeit noch mehr auf deinen Inhalt einzugehen, aber zu zwei Sachen noch:

Quote:
Im Nachhinein bereuen das wahrscheinlich die Leute.

Du meinst wirklich die Socios bereuen es, dass sie Laporta rauswählen wollten? Naja wenigstens benutzt du das Wort wahrscheinlich. Auf jeden Fall argumentativ gut aufgearbeitet. Aber ich weiß ja, GANZ KLARER PUNKT FÜR LAPORTA, nicht wahr? xD

Quote:
Es gab auch eine Menge positives:

– Laporta und seine Crew hat Barca aus einer riesigen Krise herausgeführt. Man wurde in den Jahren davor nur 4. – 6. In der Liga. Finanziell sah es noch düsterer aus.

– Laporta und seine Vorstandsmitglieder haben zuerst ehrenamtlich gearbeitet und auf Bezahlungen verzichtet, sogar jeweils eine Garantie von 1.5 Millionen abgelegt.

– unter Laporta gab es die größten sportlichen Erfolge

– unter Laporta sind die Mitgliederzahlen explodiert

– unter laporta ist ein neues Gefühl rund um den Verein entstanden. Mes que un Club hat zugetroffen.

– unter laporta war die Beziehung zwischen Führung, Trainer und Spieler sehr gut.

Es gibt noch sehr viele weitere Aspekte und er hat nicht ohne Grund eine große Anhängerschaft. Jedenfalls ist es jedem selbst überlassen, für wen er seine Stimme geben würde.

Ich finde auch, dass er einige positive Seiten an sich hat, und gehe mit den hier aufgeführten Punkten durchaus konform. Hat mir Spaß gemacht deinen Beitrag zu lesen. Ah und zur Anhängerschaft, die meisten Anhänger hat er im Ausland, die Leute vor Ort sind sehr für Font wie erste Umfragen zeigen.

Ich war früher selbst ein großer Fan von Laporta, und während du findest, dass er aus Scheiße Gold gemacht hat, sodann habe ich realisiert, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Darum ging es mir in meinem ganzen Beitrag. Mir ist es egal, ob du für Laporta bist oder für Font, aber Laporta ist nicht nur der für den du ihn hältst. Vor allem ging es mir mit meinem letzten Beitrag darum dich argumentativ herauszufordern (und ich denke, das ist mir gelungen), aber siehe meine Ausführungen dazu oben.

Addendum: Ich bedanke mich nochmals für den tollen Austausch mit dir und wie mein Bro Barcatikitaka richtig feststellte, mir ging es gar nicht darum Laporta schlecht zu machen, sondern lediglich darum auch mal schlechte Seiten an ihm aufzuzeigen (und davon gibt es halt einige). Des Weiteren stimmt ich Barcatikitaka dahingehend zu, dass eine Option mit Font und Laporta zusammen, eine gute Lösung wäre. Mit Font an der Spitze und Laporta als Teil seines Teams (etwas anderes wird auch nicht möglich sein, wie Konfi unten richtig aufzeigt). Und wenn dies nicht passieren sollte, möchte ich bekräftigen, dass ich mit beiden Herren leben könnte, auch wenn Font mich auf ganzer Ebene überzeugt und Laporta – wie du jetzt auch erkannt hast – eben extreme Schattenseiten hat.