Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División Real Valladolid : FC Barcelona Real Valladolid : FC Barcelona

Real Valladolid : FC Barcelona

#620450
Barca TIKI TAKA
Teilnehmer

Mäsi: Mir gefällt die Dreierkette prinzipiell auch sehr gut. Der offensichtliche Vorteil ist das ein weiterer Innenverteidiger am Feld ist und somit den Außenbahn Spieler Platz gibt. Ebenso finde ich es vorteilhaft das man im Zentrum mehr Kontrolle hat durch die entstehende Überzahl. Was mir an diesen System aber nicht so gut gefällt ist das prinzipiell das Pressing schwierig wird, gegen Tiefstehende Gegner kan das aus meiner Sicht zu einen zu reaktiven Verhalten führen. Wen die beiden Außenbahn Spieler sich in die Defensive fahlen lassen hat man eine 5er Kette und somit im mittelfeld und im Letzten Drittel oft Unterzahl. Das ist kein Problem gegen Gegner wie Valadolid wo man sich nicht zurück ziehen muss und offensiv pressing spielen kan aber gegen Liverpool, City, Real oder Bayern kan das problematisch sein da man schnell in ein passives 5/3/2 fällt und kein effektives pressing spielen kan. Ich würde diesen Ansatz durchaus gegen schwächere Gegner wählen aber gegen Top Clubs sehe ich uns nicht in diesen System. Genial währe wen Koeman es Situativ einsetzen würde indem man zwar zu Beginn mit einer Viererkette spielt aber man De Jong die Freiheit gibt sich bei Bedarf (Wen man keine breite ins spiel bekommt, oder die Überzahl im zentralen mittelfeld nicht vorhanden ist) in die Kette zurück fallen zu lassen und somit den Gegner dazu zwingt sich immer mal wieder auf unser Spiel einstellen zu müssen. Dadurch kan man selbstverständlich wieder Alba und Dest eine zone nach vorne verlagern. Bin gespannt ob das Konzept einer höheren Defensiven Sicherheit und Kontrolle im mittelfeld öfter eingesetzt wird und ob die Problematik pressing sich so wiederspiegeln wird wie ich famute, ich denke nämlich nicht das er das Flügelspiel bei Ballverlust a symmetrisch einsetzten wird da dieses Konzept viel Disziplin und Konzentration fordert. Insgesamt ist es aber durchaus positiv das man taktisch etwas flexibeler wird wen auch nicht Situativer während des Spiels